Enkel von Konrad Adenauer kritisiert die Massenhysterie in der Klimadebatte!


Konrad Adenauer bezieht lt. Kölner Express Stellung zur Massenhysterie in der Klimadebatte (Zitat):

………..Steuergelder werden verbrannt

Und: wie sind die früheren Klimaveränderungen mit Eiszeiten und Warmzeiten zu erklären, als der Mensch noch keine Industrien besaß? So meinen 2/3 der befragten Deutschen mit Recht, dass unsere CO²-Bemühungen nur etwas bringen, wenn China und die USA mitmachen. Alles andere heißt teures Steuerzahlergeld sinnlos verbrennen.

Darum runter mit dem Hype und nachdenken! Ich habe das dumpfe Gefühl, das die Dummheit immer mehr um sich greift und uns großen Gefahren aussetzt…………………………………

Hier können Sie den ganzen Text nachlesen!

 

Werbeanzeigen

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 22. Juli 2019 at 8:39

    Die “ Klimahysteriker “ sind eine “ Sekte „, welcher jeglicher “ Realitätssinn “ abhanden gekommen ist.
    Zahlreiche “ echte “ Wissenschaftler haben schon oft eindeutig bewiesen, dass es seit Bestehen der Erde “ viele “ Klimawandel “ gegeben hat und solange die Erde hoffentlich ohne linksverdrehte Ökopopulisten besteht auch weiterhin geben wird.
    Aber haben vor Jahrtausenden und Jahrmillionen schon Menschen gelebt ?
    Ja, vielleicht auf einem grünen “ Narrtasia “ !

    Wenn man “ realistisch “ bedenkt, wie “ groß “ der CO 2 Gehalt in der Atmosphäre und z.B. hier in Deutschland “ wirklich “ ist und welchen Einfluss dieses Co 2 “ wirklich “ auf das Klima hat, dann erkennt man schnell, dass “ schamlos und unverschämt “ der Bevölkerung “ Lügen und Tatsachenverdrehungen “ zugemutet werden.
    Können die Grünen und sonstigen Politiker mit einer ideologischen “ Narrenkappe “ Ihre
    “ Fake News “ überhaupt glaubhaft beweisen ? Nein und niemals !
    Die Grünen als die größten “ Klimalügner “ versuchen mit “ Angst- und Panikmache “ mit reichlicher Unterstützung der hochgejubelten hl. Greta und den aufgestachelten
    “ Schulschwänzergarden “ die Bevölkerung “ hinterlistig “ vor den eigenen politischen
    “ Eselskarren “ zu spannen.

    Diesen Trickser und Täuschern geht es unter dem Deckmantel von gezielten “ Falsch-informationen “ und damit verbundener “ gezielter Panikmache “ den Bürgern höchst dreist das Geld aus der Tasche zu stehlen, ohne jemals eine “ echte “ Gegenleistung
    “ garantieren “ zu können.
    Deutschland, dieser “ ökologische Zwerg “ will alleine durch “ Friday for Future “ das Weltklima retten ?
    Mit einem “ Dieselfahrverbot “ der Grünen ? Ein grünes “ Weltwunder “ ?

    Denn solange die Bürger alle “ erfundenen “ Schauermärchen “ glauben, ist der politische “ Fortbestand “ dieser “ ökopopulistischen Rattenfänger “ mit “ Studiumab-bruchdiplom “ gesichert.
    Und nur darum geht es diesen “ Lügnern „.

    Hätte es nie für möglich gehalten, dass sich ein gewisser “ naiver und verblödeter “ Teil unserer Bevölkerung so dämlich zum Narren halten lässt.

    Leute benützt endlich Euren Sachverstand und glaubt nicht jeden Blödsinn dieser
    “ Umweltrettersekte „.

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 21. Juli 2019 at 17:17

    Es wäre noch zu klären, ob es in der Realität tatsächlich eine Massenhysterie bezüglich der Klimadebatte gibt, oder ob es sich dabei lediglich um verbale und optische Aufblähungen der politisch korrekten Systemjournaille handelt. Eine offene Klimadebatte im wissenschaftlichen Sinne gibt es innerhalb der politisch korrekten Systemjournaille auf gar keinen Fall, denn dazu gehörten unabdingbar logisches Denken, schlüssiges Argumentieren und sachliches, unaufgeregtes Kritisieren, also etwas, das die Kulturmarxisten der Neuzeit meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Die politisch korrekte Systemjournaille kennt hingegen nur Moralisieren, Indoktrinieren, wildes Behaupten, das Diskreditieren von Personen und haarsträubend inkorrekte, völlig realitätsferne Computersimulationsmodelle. Als Folge davon werden zwar durchaus Steuergelder verbrannt, wenn man so will, aber immerhin haben einige Nutznießer der Klimarettungsindustrie dadurch ein fürstliches Auskommen, also das Geld ist nicht einfach weg, sondern es hat dann nur jemand anders.

    Antwort

    • Posted by Maria S. on 21. Juli 2019 at 18:27

      Aber klar doch! Für eine kleine Clique ist die Klima-Steuer super, auch wenn es dem Wetter nicht hilft.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s