Umweltschutz fängt mit klugen Innovationen an, Klimahysterie ist nur hinderlich!


Fundsache:
Tino Chrupalla

+++ Innovation aus Sachsen: So geht Umweltschutz! +++

Eine sächsische Firma aus Rossendorf bei Dresden hat eine Maschine entwickelt, die Plastikmüll in Kraftstoff verwandelt. Aus einem Kilogramm Plastik wird ein Liter Diesel. Dadurch können Hochseefischer den Müll aus ihren Netzen gleich an Bord zu Kraftstoff verarbeiten, oder Touristen – und natürlich auch Einheimische – nutzen die Container, um Strände sauber zu halten. Für das Müllsammeln gibt es dann Geld oder einen Cocktail an der Strandbar …

Solche Erfindungen bringen uns weiter als Steuererhöhungen und Klimahysterie!

#AfD #Diesel #Sachsen #Innovation #Technologie

https://www.bild.de/…/aus-plastikmuell-wird-diesel-rettet-d…

Bild könnte enthalten: Tino Chrupalla, steht und Text
Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 24. Juli 2019 at 9:50

    Ungeachtet der Fragen, ob es sich, erstens, hierbei um einen Scherz handelt, und zweitens, falls es kein Scherz ist, wie effizient, und ich meine WIRKLICH EFFIZIENT diese Maschine arbeiten kann, so wäre eine solche Maschine alles andere als eine erwünschte Erfindung, weil sie das Durchpeitschen der politisch gewünschten Systemprojekte wie die Energiewende gefährdet.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s