Kandidatenstreichung auf der AfD Liste der Sachsen rechtswidrig


Heute entschied das Landesverfassungsgericht in Sachsen im Eilverfahren, daß die Zulassung von nur 18 Listenkandidaten der AfD Sachsen rechtswidrig sei, deshalb wurde die Liste zunächst von 18 Kandidaten auf 30 erweitert, die Hauptentscheidung folgt jetzt am 16. August.

Bericht auf T-Online!

Rathaus in Rochlitz Mittelsachsen!

 

One response to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 26. Juli 2019 at 9:46

    Hier zeigt sich wieder, welch “ niederträchtige Antidemkraten “ bei den Altparteien versuchen, in “ Stasimanier “ einen “ überlegenen und damit unbequemen “ sogenann-ten Volksfeind auszugrenzen.
    Hier zeigen diese erbärmlichen “ Demokratieheuchler „, zu welcher “ Niedertracht “ Sie fähig sind, wenn die eigenen Felle davon schwimmen.
    Aber bei den anstehenden Wahlen werden die Wähler aufzeigen, welch “ schamloses Intrigentheater “ die Altparteien bis zur Perfektion beherrschen.
    Zu mehr reicht es doch schon lange nicht mehr.
    NIchtsnutzige inkompetente Verleumder und Antidemokraten sind nicht die Leute, welche unser Land braucht.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: