Machtfrage: SPD zu allen Seiten offen, auch zu den SED Nachfolgern!


Die derzeitige SPD Chefin erklärt, die SPD kann sich eine Koalition mit der Linken vorstellen. Sie würde es sogar auf Bundesebene machen, wenn sie dafür an die Macht käme.

Boris Reitschuster @reitschuster
Wie wären die Reaktionen, wenn die Union wortgleich eine Koalition mit der AfD erwägen würde? An der gibt es sehr viel zu kritisieren – aber anders als die Linke ist sie nicht rechtsidentisch mit einer Partei, die für eine blutige menschenverachtende Diktatur verantwortlich war.

Bild

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 9. August 2019 at 8:30

    SPD mit SED? Das ist unter Genossen im Geist nur folgerichtig. Doch bei der Debatte Wer mit wem? ist zu beachten, daß es in allen Parteien erhebliche Unterschiede zwischen Parteiführung und Parteibasis gibt, was die angestrebten Ziele und die zu debattierenden Themen anbelangt. Wenn man jetzt nur mal die Auffassungen aller Parteiführungen der Altparteien heranzieht, dann bestehen da überhaupt keine Unterschiede mehr in der Position zu verschiedenen Themen, ganz besonders keine Unterschiede im Denken und Handeln, wenn es um die Abzocke der Untertanen geht. Dann zeigen alle, ALLE Parteiführungen der Altparteien ihre wahren, häßlichen Fratzen der Raubtiersozialisten.

    Insofern haben die Parteiführungen der Altparteien untereinander bereits die Gleichheit erreicht, die ihren Untertanen beizubringen sie sich noch abmühen. Einen kleinen Unterschied gibt es dabei allerdings noch: Die Führer zocken ab, die Untertanen lassen sich abzocken, und kein Führer hat ein Interesse daran, an diesem Kräfteverhältnis etwas zu ändern. Es wäre wünschenswert, wenn die Wähler vor ihrer Wahl diesen Aspekt bei der Betrachtung von Wahlversprechungen nicht ganz aus den Augen verlören.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 9. August 2019 at 8:19

    Frau Dreyer und viele Ihrer roten Socken würde wohl mit dem Teufel paktieren, wenn es nur den “ Machterhalt “ dienen würde.
    Dies zeigt auch, dass es den “ roten erbarmungswürdigen Genossen “ nur um das Überleben Ihrer “ Rutschbahnpartei “ geht.
    Wie schlimm muss es um die Vertreter dieser Partei gestellt sein, wenn Sie sich selbst mit den Nachfolgern der ehemaligen “ Mauermörder “ verbünden würde.
    Selbst MP Günther aus SWH ( Union ) hat solche Gedankenspiele schon geäußert.
    Daran sieht man, dass es diesen moralisch und charakterlich am Rande des Abgrundes marschierenden Politikern überhaupt nicht um die Menschen im Land, sondern nur noch
    “ Machterhalt “ und nochmals um “ Machterhalt “ geht.
    Dies muss doch den Wählern die Augen öffnen, welche korrupte Spezies hier ums politische Überleben kämpft.
    Alle die unverschämten Beleidigungen und Diffamierungen gegen die AfD lassen auch klar erkennen, wie man sich nicht mehr anders zu helfen weiß, als den politischen Gegner von bestimmten Posten ( z.B. Bundestagsvize ) “ auszugrenzen „.
    Stattdessen unterstützt man ein total “ unterirdische “ Schreierin ( Fr. Roth ), welche im Bundestag “ eklatante Schwächen “ im Bereich der Mathematik offenbart.
    Was will man auch von einer solchen “ Studiumabbrecherin “ auch anders erwarten.
    Die meisten Grünen schaffen wohl mangels eines ausreichenden IQ´s kein Studium, oder werden wie erst vor wenigen Tagen mit “ Plagiatsvorwürfen “ konfrontiert.
    Und solchen “ inkompetenten “ Leuten läuft auch noch ein Teil der Bevölkerung nach.
    Gleich und gleich gesellt sich gern !
    Wie blöd ist unser Land doch schon geworden.
    Man hat keine “ Recht “ der AfD stetig Ausgrenzung vorzuwerfen, wenn man dies tagtäglich in “ abscheulicher “ Weise “ praktiziert.
    Euch Heuchlern werden noch all die “ erbärmlichen “ Gemeinheiten spätestens bei kommenden Wahlen auf die Füße fallen.
    Denn eine Partei ( CDU / CSU ) welche auf so niederträchtige Weise mit eigenen Parteigenossen ( Hr. Weber ) nach der Europawahl umspringt, ist doch an “ Hinterfotzig-keit und Niedertracht “ nicht mehr zu überbieten.
    Und solche “ scheinheilige Intreganten “ wollen noch als angeblich korrekte Politiker gewählt werden ?

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 9. August 2019 at 7:36

    Was gibt es denn überhaupt noch für Unterschiede zwischen der Schariapartei und den Linken? Die Zeiten, als die SPD noch die Arbeiterschaft vertrat, sind doch längst vorbei.
    Und, selbstverständlich tun diese Kommunisten für den Machterhalt alles. Mir völlig unverständlich, wie man als Arbeiter so eine Verräterpartei noch wählen kann.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: