#DieLinke ist juristisch immer noch die alte SED


Das sollte man eigentlich wissen, erst recht ein Chefredakteur des ARD!

weiß es, und er stellt sich absichtlich dumm.

Wer nach 30 Jahren Einheit Die Linke immer noch als „SED-Erben“ bezeichnet, hat nichts verstanden und gelernt. twitter.com/drumheadberlin…
Werbeanzeigen

4 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 12. August 2019 at 10:50

    Um es mit Rainald Becker – leicht umformuliert – zu sagen:

    Wer nach 67 Jahren ARD und nach 56 Jahren ZDF den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk der BRD immer noch als eine Quelle neutraler und objektiver Berichterstattung betrachtet, hat nichts verstanden und gelernt!

    Was die in den letzten Jahren immer offensichtlicher gewordene und vielfach nachgewiesene Lügerei und Verbreitung von Falschnachrichten durch den ÖRR anbelangt, so läßt sich das letztlich auf nur zwei prinzipielle Faktoren reduzieren: auf Dummheit und auf Boshaftigkeit. Was jeweils zutrifft, ist individuell unterschiedlich. Manchmal ist es Dummheit, manchmal Boshaftigkeit und manchmal beides zusammen. Auf den unteren Ebenen der Hierarchie der Beschäftigten des ÖRR kann überwiegend Dummheit angenommen werden, gelegentlich zusammen mit Boshaftigkeit. Auf den oberen Ebenen dieser Hierarchie hingegen dürfte es überwiegend auf Vorsatz basierende Boshaftigkeit sein. Die Besetzer von Führungspositionen beim ÖRR wissen genau, was sie tun. Sie wissen genau, daß sie manipulieren, indoktrinieren und erziehen. Sie wissen genau, daß sie einen Auftrag zu erfüllen haben, der im exakten Gegensatz zu dem steht, was in den Rundfunkstaatsvertrag hineinfabuliert wurde. Sie wissen genau, daß der Vorsatz, dies – nein, nicht zu müssen – sondern zu WOLLEN , moralisch verwerflich ist, aber sie tun es trotzdem, womit sie ihre tiefsitzende innere Boshaftigkeit aber auch selber deutlich sichtbar in die Öffentlichkeit tragen.

    Antwort

    • Posted by AfD-Wählerin on 12. August 2019 at 18:43

      Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bietet seit Jahrzehnten penetrante Staatspropaganda. Die Personen, die dort arbeiten, kennen ihren Auftrag, fühlen sich dabei aber sauwohl. Es sind oft Leute, deren TV-Karriere schon seit Kindesbeinen geplant worden ist. Abkömmlinge von Politikern oder Sonstige, die sich in das System eingeschleimt haben. Es geht dort immer noch recht warm her mit Wohlfühlfaktor. Nicht mehr so warm, wie es einst mal war, aber immerhin lässt es sich noch immer recht gut leben auf der religiös-schwarz-grünen-Schleimspur. Allmählich scheinen die Boshaftigkeit und Lügerei aufzufallen, aber wohl nicht allen…

      Antwort

      • Posted by Uranus on 13. August 2019 at 8:35

        … nicht allen, liebe AfD-Wählerin, das ist wohl wahr, aber es werden immer mehr. Das ganze menschliche Leben ist ein unentwegter Entwicklungsprozeß, der oft, so scheint es, nur langsam vorangeht. Aber er geht voran und die Dinge nehmen ihren Lauf.

        Bei der Gelegenheit sei auf die Selbstermächtigungsinitiative rundfunk-frei.de unter Federführung von Olaf Kretschmann hingewiesen. Dort werden ganz konkrete Widerstandsmöglichkeiten gegen die Rundfunk-Zwangsabgabe beschrieben, wie z.B. Möglichkeiten der Zahlungsverweigerung, die je nach persönlichem Nervenkostüm und der inneren Bereitschaft, sich eigenverantwortlich mit der bundesdeutschen Obrigkeit anlegen zu wollen, angewendet werden können.

        Auch kann man sich dort in eine Liste eintragen, die dann, wenn in einem Bundesland die benötigte Mindestanzahl an Unterzeichnern erreicht ist, in ein Volksbegehren zur Abschaffung der Rundfunk-Zwangsbeitragszahlung mündet. Wohlgemerkt, es handelt sich dabei NICHT um eine Petition, sondern zunächst nur um eine Liste von Bereitstehenden, die dann, wenn genügend beisammen sind, SOFORT das Volksbegehren starten können. Übrigens liegen Bayern und Sachsen beim Anteil der Unterzeichner vorne.

        Auch hierzu braucht es Geduld. Auch hier könnte man einwenden, das dauert ja ewig, bis es dazu kommt. Aber auch und gerade deshalb gilt: Von Nichts kommt nichts!

        Selbstermächtigungsinitiative! Allein schon dieser sprachliche Begriff ist genial!

  2. Posted by Staatsbürger on 12. August 2019 at 7:24

    Die “ dilettantischen Abkassierer “ beim “ Staatsfernsehen scheinen oftmals nicht richtig zu wissen, was “ Sache “ ist.
    Der Unterschied zwischen “ links “ und “ rechts “ scheint auch eine Sache der
    “ richtigen Orientierung “ zu sein.
    Kann auch durch folgenden Umstand begünstigt werden:
    Wenn man auf dem “ linken “ Auge total blind ist, dann ist es nicht verwunderlich, dass man schnell in einem “ ideologischen “ Graben landet.
    Auch als “ politische Geisterfahrer “ scheinen in den Vertuschungsmedien ( s. wahre Herkunft der Linken ) viele Leute unterwegs zu sein.
    Aber wenn es immer noch gelingt der Bevölkerung bewusst die Wahrheit zu ver-schweigen, so scheint der wahre “ Auftrag dieser “ Tatsachenverdreher , Marke
    Relotius “ den eigentlichen Zweck noch zu erfüllen.
    Peinlich wird es aber für diese “ Profiverschleierer „, wenn die AfD wieder “ eklatante “ Mißstände in den Altparteien und “ Mainstreammedien “ aufdeckt.
    Darum auch der höchst “ widerliche Hass und die Hetze “ gegen die AfD.
    Als Lügner und Täuscher entlarvt zu werden ist wahrlich kein “ Vergnügen „.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s