SPD als Brückenbauer zur alten Mauerbaupartei?


Dieser Twitterer will die Heuchelei den heutigen SPD Größen nicht durchgehen lassen. SPD und Grüne haben keine Hemmungen zusammen mit der Partei „Die Linke“ die Machtfrage zu stellen.

Arnd Diringer @Arnd_Diringer

#HeikoMaas hat Recht: „Das Leid und die Todesopfer dieser 28 Jahre müssen der Welt auch heute noch eine Lehre sein“. Und deshalb sollte man gut überlegen, ob es richtig ist, der Partei, die dafür verantwortlich ist, die Brücke zur Regierungsverantwortung in Deutschland zu bauen.
Tweet zitieren
Vor 58 Jahren begann die DDR-Regierung mit dem #Mauerbau. 28 Jahre später brachten die mutigen Menschen in Ostdeutschland sie zu Fall. Das Leid und die Todesopfer dieser 28 Jahre müssen der Welt auch heute noch eine Lehre sein: Wir brauchen Brücken statt Mauern.

Bild

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 14. August 2019 at 11:50

    Das Maasmännchen sollte lieber mal zusehen, daß »mutige Menschen aus Ostdeutschland« nicht die SPD zu Fall bringen und ihr, anstatt Brücken in den Abgrund zu bauen, einen kräftigen Tritt ins verlängerte Rückgrat verpassen.

    Davon abgesehen halte ich nichts davon, die Partei Die Linke auch heute noch ständig mit den Schandtaten der damaligen SED-Verantwortlichen einzubalsamieren. Jedem Lebewesen und jeder Organisation wird im Allgemeinen ein Lernprozeß zugestanden, zumindest die Chance zu zeigen, es besser machen zu wollen. Die Linke sollte heutzutage nach heutigen Leistungen und Fehlleistungen, die eventuell kriminelles oder unmoralisches Potential aufweisen, beurteilt werden. Einer Sahra Wagenknecht beispielsweise lassen sich heute wohl schwerlich die Mauertoten des DDR-Systems anlasten. Wer das tut, ist auch nicht besser als diejenigen, die den heute lebenden Deutschen immer noch die Schandtaten des NS-Systems anlasten. Es gibt keine Kollektivschuld, das heißt wenn doch, dann nur in der Einbildung menschlicher Gehirne.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s