Grüne: Nennen wir Wind Sturm und Sturm Orkan, dann werden wir gewählt!


Die heutige Kurznachricht der Ex-Grünen Chefin Simone Peter! Es wäre doch gelacht, wenn man einen windigen Herbsttag nicht mit der menschengemachten Apokalypse in Verbindung bringen kann. Immerhin sagt sie, daß vor einigen Jahren Sturm noch Sturm war, das hat sich seit der Weltuntergangsvermarktung von Greta Thunberg und #FridaysForFuture“ geändert. Wir werden mal bei unserem Freund auf den Halligen nachfragen, wie dort die aktuelle Windstärke über die Warften braust und der Wasserstand der Nordsee ist.

Simone Peter @peter_simone
Sturm draußen. Noch vor ein paar Jahren war Sturm Sturm. Heutzutage beunruhigt er und treibt Fragen in den Kopf: Wie stark wird er heute werden? Wie wird es in Zukunft? Wie werden wir leben in einer Welt in der #Klimakrise? Wie leben unsere Kinder? Wir müssen umsteuern. Jetzt!
Die Wildbienen sind sind trotz grünen Sturms noch unterwegs, links unten im Bild.

One response to this post.

  1. Posted by Maria S. on 30. September 2019 at 11:02

    Bei uns ist es heute stürmisch. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass die Welt bald untergeht? Bestimmt ist der „menschengemachte“ Klimawandel schuld.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: