Leipzig: Linker Terror gegen Unternehmer, darüber berichten Medien nicht!


Darüber berichtet die Bild-Zeitung (Zitat):

Leipzig – Chaoten zünden mit Molotow-Cocktails drei Baukräne an, Gasflaschen explodieren, Menschen müssen aus Angst um ihr Leben ihre Wohnungen verlassen. Nach dem Großfeuer auf einer Baustelle der CG Gruppe an der Prager Straße sprach OB Burkhard Jung (61, SPD) gestern sogar von einem „Terroranschlag“!

In BILD spricht jetzt CG-Chef Christoph Gröner (51) – und der sieht die Schuldigen auch in der Leipziger Politik. Denn der Anschlag am Tag der Deutschen Einheit war nicht der erste auf CG!

Gröner: „Es macht für mich keinen Unterschied, ob fünf Firmenwagen oder drei Kräne angezündet werden. Obwohl wir hier 1000 Arbeitsplätze geschaffen haben, sind wir immer wieder Ziel von Anschlägen – aber das hat bislang niemanden interessiert.“……………………………….

Werbung

3 responses to this post.

  1. Posted by der uckermärker ! on 6. Oktober 2019 at 10:22

    fazit:
    dann wundert man sich hier über solch desaströse wahlergebnisse, der osten ist nun rechts. unsere volksvetreter die hier meist einstimmige beschlüße bezüglich der windkraftstandorte fassten, nun industrialisierte landschaft, einst wunderschöne endmoräne, nun guantanamo uckermark, rot glühende hügel, tausende rot blinkende positions lampen, um einen herum, ein kriegsszenario, alptraum. so schürt man geradezu den rechtsruck, das einzige ausdrucksmittel der ansonsten als unmündig abqualifizierten bürger. ein weiter so das mass aller dinge. gelernt hat man nichts, nur verhöhnung, sieh stegner (SPD) obwohl die brandenburgische landesverfassung explizit vorschreibt den bürger in den politischen prozess einzubinden.

    statt die welt zu retten wird der untergang eingeleitet, dank massenmanipulation bejubelt und beklatscht, jetzt berlin lahmgelegt, dank unserer privilegierten konsumjugend.

    wer selber denkt ist besser dran !

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 6. Oktober 2019 at 8:09

    Die “ Lügen- und Vertuschungsmedien “ sind schon längst zu Komplizen dieses “ linken Abschaums “ geworden.
    Ein Sprichwort sagt: “ Der Hehler ( Medien ) ist so schlimm wie der Stehler ( gewalttätige
    linke Chaoten ) „.
    Es ist doch schon auffällig, dass die Verlagshäuser von “ linksorientierten “ Medien bisher immer von Anschlägen verschont geblieben sind. Wirklich nur Zufall ?
    Jeder Anschlag, gleich gegen wen ist ein kriminelles Verbrechen.
    Aber wenn sich die Kanzlerin besonders bei Anschlägen von AfD- Politikern und deren Hab und Gut und des eigenen Lebens ( z.B. Hr. Magnitz ) feige wegduckt, dann sind Vermutungen und Unterstellungen Tür und Tor geöffnet.
    Noch nie wurde unser Land so miserabel schlecht regiert.
    Wenn “ Stiefelputzer und Schleimer “ das Sagen haben, dann braucht man sich wirklich über nichts mehr zu wundern.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by der uckermärker on 5. Oktober 2019 at 15:40

    die förderung des ländlichen raumes ! oder der staat bekämpft seine bürger.

    nicht nur linker terror, auch von den kommunen wird man hier als unternehmer und bürger bekämpft, die uckermark, kreisverwaltung, da sagt dann die spd, der 2 beirat schon mal: „der uckermärker würde keinen wert auf natur legen“, eben dann baut man windräder auf jeden freien hügel, rund um prenzlau, bei nacht hundertausende rot blinkende pillonen lampen, ein endzeitszenario, was für ein wahnsinn, sonst aber kein geld vorhanden, wegen 30 m spurillen ist die L25 seit 8 jahren gesperrt für LKW s, da nimmt man eben einen umweg von 1 stunde über unsere dörfer, mit 40 tonnern, ja praktizierter klimaschutz, nun häuser kaputt, 10 km dorfstraße neben hauptgas leitung abgesackt, gasexplosion, alles kein problem, gibt ja den kommunalen schadensausgleich, der aber verweist uns auf den rechtsweg, jahrelange prozesse, man geht dann in die berufung, so wird hier der unternehmer vernichtet, jeder weis um den zustand der deutschen justiz, hierbei handelt es sich wohl um die förderung des ländlichen raumes, von herrn woidke tag aus tag ein vor den wahlen, medial verbreitet. 10 arbeitsplätze weg, scheiß drauf, immobilien unvermietbar, was solls, antwort erhält man nicht. aus den wahlen hat man scheints nichts gelernt, ein weiter so die folge. der bürger nur noch manövriermasse, zahlhansel, stimmvolk, was für ein wahnsinn !

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: