Nach den Ausrufen des Klimanotstandes in vielen Orten ruft nun Dresden den „Nazinotstand“ aus


Der Dresdener Stadtrat besudelt sich selbst, er verabschiedet mehrheitlich eine Grundsatzerklärung, daß der Nazinotstand ausgebrochen sei. Freilich noch mit der Einschränkung eines Fragezeichen hinter der Erklärung. Geht es eigentlich noch dämlicher, will man Touristen abschrecken, den zahlreichen Besuchern Angst machen?

Rechtsextremismus – Dresden: Wie “Die Partei” fast den “Nazinotstand” ausrief ln-online.de/Nachrichten/Po via

Unser Dresden ist immer eine Reise wert. Was kümmert uns diese Entscheidung des Stadtrates, überall soll es Deppen geben, warum nicht wie in Schilda auch im Dresdener Stadtparlament. Foto J.H.

6 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 2. November 2019 at 10:08

    Der Stadtrat von Dresden ruft damit seinen eigenen “ Geistesnotstand “ aus. Man muss schon grenzenlos dämlich sein, um nicht die dadurch verursachten zwangsläufig großen Schäden beim Tourismus erkennen zu können.
    Wer will den eine “ Nazistadt “ besuchen ?
    Aber auch hier gilt für diese Dumpfbacken folgender Vergleich: “ Das Universum und die Dummheit des Stadtrates von Dresden scheinen wohl unendlich „

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 2. November 2019 at 8:16

    Jeder, der unter der Nazi-Krankheit leidet, sollte schnellstens zum Arzt gehen.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by almagestos on 1. November 2019 at 20:54

    Hallo rundertisch-Team. Wenn ich die Links in Euren E-Mails anklicke, dann geht leider nichts weiter. Bitte schaut doch mal nach, was da schief laufen könnte. Danke!

    Liken

    Antworten

  4. Posted by AfD-Wählerin on 1. November 2019 at 18:47

    Ach, die haben keine Nazis in Dresden und rufen deshalb den Notstand aus? 🙂
    Andere haben kein Klima…
    Was für ein extrem minderbemittelter Stadtratshaufen. Der Stadtrat sollte seinen eigenen intellektuellen Notstand ausrufen, aber bitte mit einem großen Ausrufezeichen!

    Liken

    Antworten

    • Posted by Uranus on 2. November 2019 at 9:52

      HaHaHa..Har… brillant!

      Wieder ein Beispiel, in dem diesmal kommunale Politpotentaten öffentlich machen, daß sie die Bedeutung ihrer eigenen Worte nicht verstehen. Mit dieser Posse hat der Dresdener Stadtrat ja nun bekannt gegeben, daß er dringend mehr Nazis braucht, womit er, der Stadtrat, seinen intellektuellen Notstand bestätigt und gleich mit bekannt gegeben hat. Grandios!

      Liken

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: