#Illner: Die Talkshow-Gäste hassen den rosa Elefanten


Illners Gäste in ihrer Show reden über Hass im Netz und haben als Opfer die AfD gefunden. Die sind schuld an der Verrohung der Sprache im Internet, auf der Straße und selbst sogar im Bundestag.
Talk bei Maybrit Illner: AfDler haben „Menschsein verwirkt“ AfDler sind also nicht nur „Untermenschen“; ihnen wird die Menschenwürde abgesprochen. Daß so etwas im Deutschen Fernsehen gesagt werden darf ist ein ungeheuerlicher Skandal. Ekelerregend.
Woher kommt der Hass? Und wie viel Meinungsfreiheit gibt es in Deutschland noch? Maybrit Illner und ihre Gästen widmen sich einem so schwierigen wie emotionalen Thema. Unversöhnliche und bittere Disk
web.de

2 responses to this post.

  1. Posted by Michael on 17. November 2019 at 18:54

    unglaublich, wie weit links-ideologische „Menschen“ gesunken sind. Es ist denen sowas von egal, was illegal eingewanderte Menschen für eine geistige Haltung mitbringen. Alle werden tolerant behandelt, man weiß ja nichts über deren wahren Fluchtgründe. Keinem wird das „Menschsein“ aberkannt, selbst wenn er als IS-Kämpfer andern Menschen den Kopf abgeschnitten hat. Hat ein Mensch, der sein Leben lang gesetzestreu gelebt hat, aber AfD Mitglied oder gar Politiker ist, dadurch sein „Menschsein“ verwirkt? Unglaublich diese Menschen- und Demokratie Verachtung.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 17. November 2019 at 8:47

    “ AfDler haben Menschsein verwirkt.“
    Das ist eine ungeheuerliche Aussage. Es ist ein Verstoß gegen die Menschenwürde und unser Grundgesetz. Dieser Typ gehört sofort vor Gericht.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s