Innenminister und Verfassungsschutz schützen nicht mehr das Versammlungsrecht


Fundsache auf Facebook: Jetzt dürfen sich nicht einmal mehr Wissenschaftler in Deutschland zu einem Klimakongress treffen, weil sie eventuell die vorherrschende Meinung zum derzeitigen menschengemachten Klimawandel in Frage stellen könnten.
Ferdi Asbeck

Die Grundrechte auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit werden in Deutschland nicht mehr geschützt. Der Innenminister und sein Verfassungsschutz kümmert es nicht, wenn selbst Wissenschaftler, die über das Klima diskutieren wollen, sich nicht mehr in München treffen können, weil Zeitungen entsprechende Lokalitäten und Hotels unter Druck setzen. Darüber berichtet Tichys Einblick (Zitat):
„In München sollte ein Klima-Kongress mit 200 Wissenschaftlern stattfinden, eine Berliner Tageszeitung fragte einordnend beim Veranstaltungsort nach, ob das Haus wüßte, wen es denn da zu Gast hätte, ein Institut diffamierte und flankierende »Aktivisten« statteten schlußendlich einen persönlichen Besuch ab. …………..“

Über diese Website

TICHYSEINBLICK.DE
Was macht man, wenn man eine andere Meinung zum Klimawandel als die eigene nicht hören will? Man nötigt das Veranstaltungshotel.

4 responses to this post.

  1. Posted by AfD-Wählerin on 19. November 2019 at 17:45

    Immerhin dürfen sich in Merkeldeutschland alle versammeln, treffen und austauschen, die das hohe „CO2-sein-ganz-böse-Lied“ anstimmen. Das ist ein grandioses Geschäftsmodell, dessen Melodie gar nicht häufig genug geträllert werden kann.
    Wer versucht, dagegen Fakten ins Feld zu führen, hat schon verloren.
    Ich hätte das früher nie für möglich gehalten, dass so etwas in Deutschland einmal möglich wäre. Skrupellose Geschäftemacher verdummen und verarmen ein ganzes Volk, löschen seine Identität, seine Landschaften, seine Natur aus und das alles unter dem grünen Mantel einer Klimahysterie und einer angeblichen Humanität, die allerdings immerhin schon seit mehr als 20 Jahren tagein und tagaus gepredigt wird. Das hat offenbar zu häufiger Gehirnerweichung oder Resignation geführt.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 18. November 2019 at 12:51

    Wer jetzt immer noch glaubt, Deutschland sei ein Rechtsstaat, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Antworten

  3. Posted by Staatsbürger on 18. November 2019 at 8:14

    Der “ linksradikale Mob “ unterdrückt immer mehr die demokratischen Rechte der Bürger. Wer nicht die Meinung dieser “ radikal kriminellen Banditen “ hat, muss immer mehr um Leib und Leben fürchten.
    Was sich in Deutschland abspielt, hat mit einem “ Rechtsstaat “ immer weniger zu tun. Anarchie macht sich durch das “ linksverseuchte Gesindel “ immer mehr breit.
    Unser Land wird immer mehr zu einem “ rechtsfreien “ Raum für “ linksradikale Verbrecher „, welche von den Altparteien und Medien nach Kräften unterstützt werden.
    Erinnere an Goethes Zauberlehrling: Auch dieser Gestalt ist das Heft des Handelns aus der Hand geglitten, mit den bekannten chaotischen Folgen.
    Auch unserem Land wird es so ergehen, wenn man diesen “ verheerenden Umtrieben “ nicht sofort entgegen steuert.
    Die AfD möchte dies auch tun, weshalb sie von den versifften Altparteien vertreten durch die Antifa so schamlos verhasst ist und nach Kräften beschädigt werden soll.
    Die Altparteien machen sich zu “ Spießgesellen “ von erbärmlich und charakterlosen Kriminellen.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s