2. Advent, die staade Zeit, lassen wir keine Hektik vor Weihnachten aufkommen!


Nikolausmarkt in der kleinen Vilstalgemeinde Frontenhausen!

2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 9. Dezember 2019 at 8:20

    Gehe schon lange nicht mehr auf einen Weihnachtsmarkt. Denn man ist sich seines Lebens nicht mehr sicher ( z.B. Berlin, Augsburg uvm. ). Die Angst von unserem Staat zum Wohle “ ausländischer Krimineller “ im Stich gelassen zu werden, vermiest mir jegliche Lust.
    Aber was geschieht mit diesen Mördern von Augsburg ?
    Sie werden zwar keine “ Auszeichnung “ bekommen, aber sonst sicher mit “ Samthand-schuhen “ angefasst, da es doch ein “ Verbrechen “ wäre, einen nichtdeutschen Mörder angemessen hart zu bestrafen.
    Für ausländische Verbrecher findet sich wie so oft immer ein “ Milderungsgrund „.
    Was wohl die Witwe des “ Ermordeten “ zu einem “ fürsorglichen “ Umgang für solche Leute sagen wird ?
    Wer denkt an das unermessliche Leid, welches dieser Frau und der ganzen Familie zugefügt wurde ?

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 8. Dezember 2019 at 14:36

    Ein Feuerwehrmann aus Augsburg hatte seinen Weihnachtsmarktbesuch am Samstag abend nicht überlebt. Er hatte ein Gruppe von sieben Männern angesprochen, die sich sehr laut verhalten hatte. Nachdem diese jedoch genau so weitermachten wie vorher, bat er sie nochmals, doch ein bisschen ruhiger zu sein. Daraufhin erhielt er von einem dieser Männer einen tödlichen Schlag.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s