Archive for 10. Dezember 2019

#Augsburg: Die größte Oppositionspartei soll zur ausufernden Kriminalität in Deutschland schweigen?


Über die Fehlentwicklungen in unserem Land soll nicht mehr gesprochen werden. Wer es tut, der wird beschimpft. Die Qualitätsmedien, dazu zählt sich auch die Süddeutsche Zeitung, argumentieren nach jedem Fall, den die AfD aufgreift, gleich, diese Partei instrumentalisiert solche Verbrechen. Auf die Idee zu kommen, daß solche Vorfälle auf mangelnde Sicherheits- und Migrantenpolitik der Bundesregierung zurückzuführen ist, darauf kommen die Hofberichterstatter der SZ nicht. Deshalb ist es dann sogar notwendig, daß die AfD solche Fehlentwicklungen aufgreift. Wer tut es denn sonst?
Mann,Mann.“#Augsburg lässt sich nicht verhetzen“.Was soll das?Will man uns z. Schweigen bringen,sollen wir einfach ausufernde Kriminalität wie schweigende Lämmer hinnehmen? Nein! Größte Opposition hat Recht & Pflicht Migrantenkriminalität zu thematisieren!
Ein Mann stirbt nach einem Fausthieb. Das ist traurig und tragisch. Nun aber missbraucht die AfD die Tat für ausländerfeindliche Reflexe.
sueddeutsche.de

Ein Abgeordneter: „Wer sich nicht an unsere Ordnung hält, der hat bei uns nichts zu suchen!“


Fundsache: Auch wir wissen nicht, wer dieser Redner ist. Es kann auch sein, daß diese Rede in einem österreichischen Landtag oder in Südtirol gehalten wurde. Auf alle Fälle ist dieser Vortrag zutreffend.
Wo wurde diese Rede gehalten? Schweizer Parlament? Und welcher Abgeordnete ist das? Im Bundestag war das ganz sicher nicht!

Lt. Beitragseinsteller susi0601 wurde diese Rede im Südtiroler Landtag gehalten.

%d Bloggern gefällt das: