Der Kampf gegen die bürgerliche Mitte


Warum wir solche Volksvertreter in den deutschen Parlamenten brauchen!

4 responses to this post.

  1. Posted by Meckerer on 14. Dezember 2019 at 11:01

    Diese Dummschwätzertalks sind das Letzte und ohne AfD gebriefte Sendungen des zwangsfinanzierten BRD-Idioten-ÖR-System. Also reine Zeitverschwednungm besser man schaut sich im BT AfD- Vorträge an..

    Liken

    Antworten

    • Posted by Uranus on 14. Dezember 2019 at 20:12

      Das ist ein wichtiger Punkt. Selbstverständlich hat jeder das Recht, sich die Informationen zuzuführen, die er sich zuführen will. Gerade deshalb wäre es aber nicht schlecht, sich folgendes bewußt zu machen:

      Jede angeschaute Sendung im TV, vor allem aber jeder Klick in einer Mediathek und in einem Videoportal – die Klicks werden dort definitiv gezählt – erhöht den Wert in einer immer mitlaufenden Interessens- und Verbreitungsskala. Damit steigert man in jedem Fall die Reichweite einer Sendung oder eines Videos, dummerweise auch bei denen, die man nicht mag, die Falschmeldungen, Agitation und Propaganda verbreiten und über die man sich womöglich sogar noch empört.

      Aus diesem Grund und nicht zuletzt aus Gründen der eigenen physischen und vor allem psychischen Gesundheit wäre zu überlegen, ob es nicht besser wäre, den Öffentlich-Rechtlichen Sendeschrott komplett zu ignorieren. Zumal es bessere Alternativen gibt. Wie dem Herrn Unland ist es mir ein Rätsel, wieso mancher AfD-ler so furchtbar gerne in die Öffentlich-Rechtlichen Dummschwatzrunden eingeladen werden möchte und sich beschwert, wenn das nicht der Fall ist.

      Liken

      Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 14. Dezember 2019 at 9:06

    Warum wollen die Altparteien eine “ Alimentierung “ der merkelhörigen Zeitungen durch den Steuerzahler ?
    Ist doch klar. Weil die Bürger immer weniger diese von den Altparteien „gesteuerten Lügenblätter “ mehr kaufen wollen. Dass immer weniger, wenn überhaupt AfD- Politiker in den Schmuddelsendungen von ARD und ZDF eingeladen werden, ist sicher sogar besser für die AfD. Denn wenn wie vor einiger Zeit im BR ( Sonntagsstammtisch ) der Moderator Hr. Kilz ( ehemaliger Angestellter der SZ ) gemeinsam mit einer “ Wallküre “ und dem Dummschwätzer ( Hr. Kirner ) von den Brettlspitzen eine Art von Tribunal gegen Hr. Gauland abgezogen hat, dann ist es besser die AfD verzichtet auf solch eine krumme Tour gegen die AfD.
    Und wenn sich wirklich z.B. ein Moderator erlaubt, gegen den versumpften Parteien-kungel ( Ausgrenzung der AfD bei Wahl des Bundestagsvize ) etwas zu sagen, so landet er wie kürzlich auf der Straße.
    Dass ist die “ wahre “ Demokratie der scheinheiligen Scheindemokraten.
    Jede Kritik gegen die “ Versagerparteien “ wird als “ Sakrileg “ gegen die erbärmlichen Heuchler empfunden.
    Da wird jedes noch so hinterhältige Foul zur Selbstverständlichkeit.
    Wer solche Parteien wählt, hat immer noch nicht begriffen, wie wir Bürger von diesen
    “ Selbstbeweihräucherern “ besch…. werden.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Hans-Josef Unland on 13. Dezember 2019 at 19:55

    Die AfD beschwert sich oft, dass sie in die Dummschwätzersendungen bei ARD, ZDF & Co. so selten eingeladen wird. Aber wozu eigentlich? Die ÖR Medien interessieren doch eh kein Schwein mehr. Mit solchen Videos erreicht die AfD sicher ein viel breiteres Publikum.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: