Fachkräfte aus der Dritten Welt abzuwerben, ist Neokolonialismus!


Deutliche Worte von Michael Wolffsohn auf dem Kurznachrichtenportal Twitter.

Michael Wolffsohn @M_Wolffsohn

Wenn man Menschen aus der Dritten Welt aufnimmt, um den Fachkräftemangel oder das demografische Ungleichgewicht auszugleichen, ist das eine Form des #Neokolonialismus, denn man nimmt diesen Ländern die Leute weg, die dort dringend gebraucht würden. … (1/2)

9 responses to this post.

  1. Stimmt schon,nur gibts es dort so gut wie keine!

    Da gibts eine schöne Doku. über Chinesen in Afrika.Der Chinese verzweifelt und fragt den Afrikaner?Was habt ihr jemals erschaffen?

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 22. Dezember 2019 at 9:10

    Machen wir uns doch nichts vor. Gute Fachkräfte haben immer Arbeit, auch in ihren Heimatländern. Jene, welche in unsere Sozialsysteme einwandern, gehören vielmehr zu den weniger erfolgreichen Arbeitern.

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 21. Dezember 2019 at 12:43

    Daß es der Bundesregierung nicht um Fachkräfte geht, sieht man allein schon daran, daß die jährliche Ab- und Auswanderung von etwa 100.000 bis 200.000 gut ausgebildeten deutschen Fachkräften ins Ausland nicht einmal eine Erwähnung, geschweige denn eine Debatte darüber wert ist, wie dieser Prozeß denn gestoppt oder umgekehrt werden könnte.

    Im Übrigen mag Wolffsohn zwar zwitschern » … denn man nimmt diesen Ländern die Leute weg, die dort dringend gebraucht würden.« Man darf aber doch mit Fug und Recht feststellen, daß die Leute, die hier nach Deutschland und Europa einwandern, NIEMAND braucht, weder die Länder, aus denen diese Einwanderer kommen, noch die Länder, in die sie einwandern.

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 21. Dezember 2019 at 18:44

      Werter Uranus,
      auch ich wundere mich immer wieder darüber, dass seitens der Politik und ihrer Sytemmedien fast gar nicht darüber berichtet wird, dass jedes Jahr eine sehr große Zahl an deutschen Fachkräften ins Ausland abwandert. Hieran sieht man sehr deutlich, dass unsere Politiker überhaupt kein Interesse daran haben, an dieser verstrickten Situation etwas zu ändern. Es geht nur um die Umvolkung.

      Antworten

  4. Posted by Staatsbürger on 21. Dezember 2019 at 12:15

    Den Altparteien geht es doch nur um “ dummes Stimmenvieh „, welches man aus diesen Leuten rekrutieren könnte.
    Denn welcher Bürger mit etwas Hirn wählt denn noch die “ verlogenen hetzerischen Politikversager „.
    Dass besonders die Grünen jeden “ Zuwanderer “ gleich die deutsche Staatsangehörig-keit “ nachwerfen “ wollen zeigt, dass es diese “ linksverdrehte Klimasekte “ schon sehr dringend nötig hat.

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 21. Dezember 2019 at 18:41

      Werter Staatsbürger,
      da bin ich mit Ihnen einer Meinung. Die Asylanten werden von unserer Regierung nicht hierher geholt, um den Facharbeitermangel zu behen. Es geht vordergründig darum,
      die Wählerschaft für die Grünen , Roten und Dunkelroten zu erhöhen.
      Kann man ja sehr gut an den Wahlergebnissen der Großstädte sehen. Dort leben die meisten Ausländer und dort haben die Grünen die höchsten Ergebnisse.

      Antworten

      • Posted by Uranus on 22. Dezember 2019 at 22:23

        Als Unternehmer bekomme ich ja das Monatsmagazin der IHK Niederbayern. Seit Jahren vergeht kein Monat, in dem in diesem Magazin nicht über den eklatanten Fachkräftemangel gerade in Niederbayern gejammert wird, aber in nicht einer einzigen Ausgabe ist bisher auf den Sachverhalt der jährlich in großer Zahl aus Deutschland abwandernden deutschen Fachkräfte eingegangen worden. Das ist mehr als seltsam. Gerade der Verband, der sich angeblich für die Stärkung der deutschen Wirtschaft, insbesondere des Mittelstandes, einzusetzen vorgibt, findet einen wesentlichen Grund für die allgemeine Absenkung des bundesdeutschen beruflichen Qualifikationsniveaus, eben die Abwanderung deutscher Fachkräfte ins Ausland, nicht der Erwähnung wert. Das soll einer verstehen.

      • Posted by Maria S. on 23. Dezember 2019 at 8:47

        Ich verstehe das schon lange. Ziel unserer Unrechtsregierung ist ja, dass der Wirtschaftsstandort Deutschland vernichtet werden soll. Da ist es doch nur gut, wenn Fachkräfte oder generell Deutsche freiwillig auswandern.
        Für die Umvolkung braucht es afrikanische und arabische Flüchtlinge. Um die Akzeptanz der Einwanderung zu erhöhen, wird den Deutschen vorgegaukelt,
        dass unser Land dringend solche Fachkräfte benötigt, was natürlich Quatsch ist.

  5. Posted by swordfish on 21. Dezember 2019 at 12:08

    egoismus pur, deutsche politik von allen guten geistern verlassen !

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s