SPD will wieder mit der Linken zur SED werden


Vielleicht gesellen sich die Grünen noch dazu, unter der Tarnung „Antifa“ überziehen sie ohnehin gemeinsam das Land.
Deutsche, fürchtet euch! Die einst so große SPD möchte sich mit einer Kommunistischen Partei zusammentun. „In vier, fünf Jahren“: Ralf Stegner für Fusion von SPD mit Linkspartei. welt.de/politik/deutsc

Selbst in Niederbayern marschiert die komplette Linke gemeinsam auf. Ihr großer Redner SPD Staatsekretär Pronold, Mitglied der Regierung Merkel.

5 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 27. Dezember 2019 at 17:12

    Wenn diese Leute hinter den Spruchbändern das Bedürfnis verspüren, die Probleme, die sie mit sich selbst haben, öffentlich auf Marktplätzen zu demonstrieren, dann sollen sie das tun. Alleine damit ist noch niemandem geschadet. Das Dümmste, was nun einer tun könnte, ist sich die Probleme, die diese Leute mit sich selbst haben, zueigen zu machen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 27. Dezember 2019 at 14:26

    Ich kann sowieso schon fast keinen Unterschied mehr zwischen der Schariapartei und der Linken erkennen.
    Ja und die Grünen gehören selbstverständlich auch zu diesem undemokratischen Kommunistenverein.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Staatsbürger on 27. Dezember 2019 at 14:09

    Wenn es um das politische Überleben geht, gehen diese “ roten Socken “ sogar einen Pakt mit dem Teufel ein.
    Dass besonders “ Ralle Stegner “ dies begrüßt, ist bei dessen niedrigen IQ an Beneh-men auch nicht verwunderlich.
    Unter “ Demokraten “ hat dieser “ unterirdische Pöbler “ sowieso nichts zu suchen.
    Gemeinsam mit dem “ Messias Kühnert “ kann er sich in die Bedeutungsloskeit verabschieden.
    Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau daran reibt.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by hermannzwei on 26. Dezember 2019 at 21:04

    Ich würde diese Leute hinter ihren Spruchbändern sofort ausbürgern. Doch wer will die haben?
    ……………………………………….

    Gefällt mir

    Antworten

  5. Posted by Hans-Josef Unland on 26. Dezember 2019 at 12:29

    Klingt logisch. Was wäre eine DDR 2.0 ohne eine SED 2.0? Dann fehlt nur noch eine Grenze, die zwar jeden rein aber niemand mehr raus lässt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: