Leipzig: Stellungnahme der SPD zu den linken Ausschreitungen in der Silvesternacht


Die gesamte linke Szene heuchelt, verniedlicht und spielt die Angriffe auf Polizisten herunter. Seit Jahrzehnten haben sich gewaltbereite Linke in Leipzig Connewitz, in Hamburg und Berlin eingenistet. Der Staat setzt das Gewaltmonopol gegen diese „Verbrecher“ nicht durch. Das Netzwerk reicht von der Partei DieLinke über die Grünen bis hin zur SPD. Auch zahlreiche sogenannte NGOs wie auch Kirchen und Gewerkschaften mischen mit. Mit 100en von Millionen finanziert der Staat diese Szene, wenn sie vorgeben gegen rechts zu kämpfen.
Bild

4 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 3. Januar 2020 at 20:36

    Ein SPD-Verband, der solche stellvertretenden Vorsitzenden wie Irena Kokot hat, braucht sonst keine Feinde mehr.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 3. Januar 2020 at 17:06

    Die kommunistischen Parteien sind doch auf die Linksextremisten angewiesen, damit diese das Volk einschüchtern und mundtot machen.
    Die Schariapartei meint docht, dass es an den Polizisten liegt, wenn etwas passiert.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by hermannzwei on 3. Januar 2020 at 13:25

    Die wahren Faschisten formieren sich. Unübersehbar!
    Das einzig Gute daran ist, dass in 10 oder 20 Jahren keiner mehr behaupten kann, er hätte das Alles nicht gewusst.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: