Hass und Hetze: Wer sind eigentlich Opfer und Täter?


Alle gegen eine!
Auf Einladung von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil beraten am Donnerstag die Generalsekretäre von CDU, CSU, SPD, Grünen, Linkspartei und FDP über Drohungen und Angriffe auf Politiker. Nicht eingeladen wurde die AfD.

2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 24. Februar 2020 at 20:47

    Da haben wohl die Böcke darüber beraten, wer welchen Kohlkopf zu fressen kriegt.
    Alleine dieses “ Treffen “ zeigt auf, dass diese “ Antidemokraten “ immer noch nicht begriffen haben, dass die AfD eine “ demokratisch eingestufte “ Partei ist, welche auch gewählt werden kann. Wäre dies nicht so, würde die AfD “ keine “ Zulassung mfür eine Wahl bekommen.
    Wenn man sieht, dass Vertreter der Altparteien zum “ gewalttätigen Kampf “ aufrufen, so ist dies ein Akt der “ Volksverhetzung und Aufwiegelung zu Straftaten “ gegen eine andere Partei ( z.B. Hr. Blume, Hr. Söder, Hr.Laschet uvm. ).
    Da Dummheit und das Universum scheinbar unendlich sind, so ist auch das Wahl-ergebnis unter anderen Blickwinkeln zu betrachten.
    Wenigstens ist die “ Windfähnchenpartei FDP mit den “ Superdemokraten “ der CDU
    ( s. Fr. Merkel ) wieder auf dem Boden der Realität gelandet.
    Die Antidemokratie der Kanzlerin zahlt sich nun mal nicht aus.
    Bei einem “ weiter so “ ihrer grotesken antidemokratischen Vorstellungen ( MP- Wahl in Thüringen ) dürften noch weitere “ Watschn “ die logische Folge sein.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 31. Januar 2020 at 11:41

    Die AfD wird nicht eingeladen, weil linke Gewalt in den Augen der Kommunisten gut ist.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s