FDP Lindner schämt sich für seine Partei, warum eigentlich?


ᴘᴇᴛʀ ʙʏsᴛʀᴏɴ @PetrBystronAfD

„Wir werden eine Arbeitsgruppe einrichten“…. Jetzt verhöhnt @c_lindner von der @fdpbt
alle intelligenten Menschen im Lande – und das ganz ohne die Hilfe der @AfD
. Grosses Kino!

4 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 15. Februar 2020 at 11:04

    Mittlerweile ist es für mich eine Genugtuung zu sehen, wie die Exponenten der hohen Politik sich nicht einmal mehr die Mühe geben, ihr heuchlerisches Affentheater zumindest notdürftig zu verschleiern.

    Wenn jemand öffentlich bekundet, sich zu schämen, beschämt zu sein, ja womöglich sogar behauptet, sich fremdzuschämen, sich also für etwas zu schämen, für das derjenige gar nicht verantwortlich ist, dann können wir sicher sein, daß derjenige alles mögliche tut, aber eines ganz gewiß nicht: sich zu schämen!

    Scham, also echte, tiefe selbst empfundene Scham über etwas, das man selbst verbockt hat, ist ein höchst quälendes, äußerst unangenehmes Gefühl, das jeder, der sich WIRKLICH schämt, versucht vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten, was oft nicht gelingt, was wiederum die quälende Intensität der Scham nur noch weiter verschlimmert.

    Wenn also jemand öffentlich behauptet, sich für etwas zu schämen oder gar fremdzuschämen, dann schämt sich derjenige gerade nicht, sondern versucht mit dieser Behauptung zu demonstrieren, daß er sich anderen gegenüber moralisch als überlegen erachtet und dieses moralische Überlegenheitsgefühl ohne Hemmungen in die Welt hinausschleudert, ohne sich dafür zu schämen.

    Deshalb ist es völlig Ordnung, wenn Lindner sein heuchlerisches Affentheater und die moralische Verkommenheit seiner selbst und die seiner Partei vollkommen ungeniert öffentlich bloßstellt. Solche Ereignisse zeigen aber auch, wie groß die emotionale und finanzielle Not und Angst bei den Exponenten der hohen Politik bereits fortgeschritten sein muß, wenn sie sich auf diese Weise selbst erniedrigen (müssen?).

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 15. Februar 2020 at 10:38

    Warum schämt sich “ dieser feine Politiker “ nicht, wenn er zusammen mit den “ erbärm-lichen “ Altparteien unterirdische Hetze gegen die AfD betreibt ?
    All diejenigen Leute, welche glauben, die gesamte AfD und deren Wähler als “ Nazis “ diffamieren zu dürfen sind doch so übel und geradezu “ perfide “ in ihrem Hass auf eine nun mal “ demokratisch “ gewählte Partei.
    Da die AfD als “ demokratisch “ eingestuft und zu allen bisherigen Wahlen zugelassen wurde, muss ihr auch das Prädikat “ demokratische Partei “ zugesprochen werden.
    Aber den Heuchlern im “ Altparteiendiffamierungskartell “ geht es doch in Wirklichkeit nicht um “ politische Inhalte und Argumente „, sondern es treibt “ diese “ Spezies die riesige Angst vor dem Verlust von Posten und Pfründen um, welche man bisher elegant sich “ zugemauschelt “ hat.
    Wenn “ alle “ Politiker in den anderen Parteien eine reine Weste “ hätten „, haben sie sicher nicht, dann hätten sie das Recht in der jetzigen Weise gegen die AfD vorzu-gehen. Aber in der Wirklichkeit hat niemand das Recht, die AfD und deren Wähler als
    “ Nazis “ zu bezeichnen. So etwas ist “ Volksverhetzung “ und gehört vor ein Gericht.
    Wenn man “ keine “ glaubhafte Politik vorweisen kann, dann wird in schon “ grotesker und erbärmlicher “ Weise die “ Nazikeule “ geschwungen.
    Deutlich kann man sein “ politisches Defizit “ nicht zum Ausdruck bringen, indem man
    “ Rechtsbrüche begeht “ und sich Dinge ( Fr. Merkel ) anmaßt, wofür man keine „recht-liche und vom GG abgesicherte Legitimation “ hat.
    Es ist schon zum politischen Alltag der “ Antidemokraten “ geworden, Rechtsbrüche zu begehen ( Annullierungsversuch einer demokratischen MP- Wahl ) welche und dies ist höchst beschämend, von den wohl vom Kanzleramt gesteuerten Medien auch noch für
    “ Rechtens “ bejubelt werden.
    Deutschland, wie weit bist Du schon gesunken ?

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 15. Februar 2020 at 8:42

    Der Lindner macht sich so was von klein und lächerlich. Er ist ein übler Merkel-Kriecher.
    Wo wurde denn die Demokratie verhöhnt? Kemmerich hat die Wahl gerne angenommen, spült sie doch gut Geld in sein Portemonnaie. Mit der Demokratie hat dieses Verhalten nichts zu tun, sondern nur mit Eigeninteresse.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Staatsbürger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s