Qualitätsmedien wollen „Schwarzfahren“ verbieten, weil rassistisch!


Kein Satirescherz der Wochenzeitung Zeit, die meinen es ernst.
ICH @Ich_bin_ich_666
Also ich bin für „Buntfahren“. Seit 5 Jahren nimmt die neue Buntgesellschaft diese Serviceleistung in Anspruch.
Tweet zitieren
ZEIT ONLINE @zeitonline
Warum es nicht okay ist, „Schwarzfahren“ zu sagen, es rassistisch ist, jemanden, der wie auch immer wirkt oder aussieht zu fragen, woher er/sie/* herkommt, und warum man sich nicht mit Neugier rausreden kann. Ein kleiner Knigge gegen #Rassismus bit.ly/38vRtgc

2 responses to this post.

  1. Darf man denn noch sagen das sich Verbrecher gern in dunklen Spelunken rumtreiben?

    Antworten

  2. Posted by hermannzwei on 15. Februar 2020 at 1:30

    Die Verblödung greift in einer Geschwindigkeit umsich, dass man es kaum noch erfassen kann.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu hermannzwei Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s