Marxismus


ist nicht tot.
Erika Steinbach @SteinbachErika
Heute in Deutschland brandaktuell……

Bild

5 responses to this post.

  1. Posted by ronny niebach on 20. Februar 2020 at 5:14

    we are working for a better world ! naturzerstörung vor den toren berlins
    https://www.youtube.com/channel/UCZVy8CuvJVJZ9HIc8oVF19Q
    verbreiten-liken-follower werden

    ronny niebach

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 17. Februar 2020 at 8:33

    Wenn es nach dem “ fränkischen Napoleon “ und amtierenden “ Schmutzeleien – MP “ Söder ginge, dann würden wohl alle AfD- Wähler wie es doch Hr. Blume so “ liebevoll “ ausdrückte am Besten “ r a d i k a l “ bekämpft. Wird so etwas in den “ katholischen und evangelischen Kirchen “ als “ Nächstenliebe “ gepredigt ? Wenn es dem Kampf gegen die AfD dienlich ist, scheinbar schon. Oder gab es da schon mal seitens der Kirchen eine offene Rüge ?
    Was verstehen diese “ christlichen Antidemokraten “ als “ radikal “ ?
    Werden dann AfD- Wähler oder Anhänger “ bis auf´s Blut mit Messern bekämpft „, wie dies doch die Unionsgrößen fordern ?
    Wenn man sich nicht mehr zu helfen weiß, dann bedient man sich der “ Sprache der kriminellen Gosse „. Eine Sprache, welche besonders oft von der “ Antifa “ zu verneh-men ist.
    Wer die Hetze der Antifa stillschweigend duldet ( Altparteien und Medien ), derjenige trägt selber in sich “ verwerfliches Gedankengut „.
    Es ist auch unübersehbar, dass die “ selbstbeweihräucherten Demokratieschützer “ sich mit ihrem Hass gegen die AfD selber “ unglaubwürdig “ machen.
    Man muss schon auf dem “ linken Auge “ vollkommen blind sein, wenn man nur von Rechts eine Gefahr gegen eine “ schwindende Demokratie “ glaubt erkennen zu können.
    Dies ist doch ein “ Freibrief “ für kriminelle Verbrechen gegen Leib und Leben
    ( z.B. Hr. ,Magnitz ), sowie Hab und Gut besonders auch von anderen AfD- Politkern.
    Dass die “ linksextremen Chaoten “ es geschickt verstehen, der AfD “ alle kriminellen Aktion “ als rechts motiviert in die Schuhe zu schieben, ist ja offensichtlich.
    Aber wenn man “ kriminelle Narrenfreiheit “ in diesem “ Merkelstaat “ ( DDR 2.0 ) ge-nießt, dann ist jedem noch so “ verwerflichen “ Verbrechen Tür und Tor geöffnet.
    Eine Demokratie in dieser Form ist “ abscheulich “ und “ muss “ von wirklichen Demo-kraten “ geächtet “ werden.

    Antworten

  3. Ob Kriminelle in kommunistischen Ländern geschont werden, bezweifle ich. Blick nach China, Nordkorea, Albanien, Vietnam oder auch die Sowjetunion u. a. die entweder von Hammer und Sichel regiert werden oder regiert wurden.
    Der politische Gegner wird von ALLEN totalitären Regimen kriminalisiert.
    Der Marxismus kennzeichnet sich hauptsächlich in der Behandlung des Eigentums und der Stellung des Einzelnen, der Herrschaft einer bestimmten Schicht/Klasse unter Führung der Partei und nicht zu allerletzt dem unbedingten Willen bzw. die Voraussetzung zur Alleinherrschaft und Ausschaltung aller politischen Gegenströmungen, auch innerhalb der Partei.
    Was letztlich unmöglich ist.

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 17. Februar 2020 at 9:48

      Das kommt darauf an, um welche Kriminellen es sich handelt. Politisch Kriminelle, welche dem kommunistischen System dienen, werden bestimmt nicht bestraft, sondern bevorzugt.

      Antworten

    • Posted by Uranus on 17. Februar 2020 at 10:32

      Und weil das letztlich unmöglich ist, wird auch dieses sich immer mehr dem Marxismus hinwendende aktuelle System an sich selbst scheitern. Das tragische dabei ist, daß ein solches System bis dahin eine Schneise der Verwüstung, des Leides und des Elends in die Menschheit hineingeschlagen hat. Tragisch ist weiterhin, daß das Leid und das Elend erst dann wahrgenommen wird, wenn es eingetreten ist, was es so wahnsinnig schwierig macht, es vorher zu verhindern, was ja grundsätzlich möglich wäre.

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s