Ungarn: Ein Volk ist schlicht vernünftig


 

5 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 9. März 2020 at 16:27

    »Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!«

    Diesen wahren Spruch kann man gar nicht oft genug schreiben.
    Ein Volk kann man nur so viel einschüchtern, wie es dies zulässt.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by AfD-Wählerin on 8. März 2020 at 15:06

    Ich will das auch nicht!
    Bravo Ungarn!

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 8. März 2020 at 13:54

    Völlige Übereinstimmung mit Herrn Kiszelly!
    Solch vernünftige Worte hören wir nur von der AfD.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Uranus on 8. März 2020 at 11:46

    Ein vernünftiges Argument gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung gibt es selbstredend nicht. Es ist aber ein schwieriges Unterfangen, den Leuten zu erklären, daß es darum gar nicht geht, um vernünftige Argumentation.

    Es geht um solche Dinge wie das brutale Durchpeitschen des UN-Migrationspaktes. Daß es den gibt, das läßt sich nicht mehr verheimlichen, denn die Regierung der BRD hat ihre Mitwirkung an diesem Pakt mit Unterschrift besiegelt. Also tut sie auch das dementsprechende. Dabei ist es völlig unerheblich, welchen Namen die Gallionsfigur an der Spitze der BRD-Regierung hat.

    Aufgrund meiner Verbindungen nach Ungarn kann ich folgendes berichten, was in deutschen Medien nicht zu finden sein wird:
    Regierungschef Orbán hatte in einer Rede vor einigen Monaten dargelegt, daß aufgrund des Widerstandes seiner Regierung gegen diesen Migrationspakt und gegen einige andere Dinge, die den Ungarn gegen ihren Willen insbesondere von der EU übergestülpt werden sollen, der Druck gegen die Regierung Orbán erheblich zugenommen hat. Dieser Druck gegen Ungarn kommt besonders stark von der Europäischen Union, von transatlantischen Bündnissen und NGO’s und, natürlich, von der UNO selbst. Orbán stellte in seiner Rede klar, daß seine Regierung sich diesem aus allen möglichen Richtungen kommendem Druck nicht mehr allzulange wird entgegenstemmen können. Spätestens bei der nächsten Parlamentswahl wird es daher vermutlich zu einem Regierungswechsel kommen.

    Andererseits läuft aber auch den Migrationspaktlern und Einwanderungsfanatikern die Zeit davon. Deshalb versuchen sie ja mit Hochdruck, den Migrationspakt noch irgendwie durchzupeitschen. Aber noch ist nicht alles verloren, denn die Worte des großen deutschen Dichters Friedrich Schiller sind gerade heute höchst aktuell:

    »Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!«

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Uranus on 8. März 2020 at 11:51

      Es muß natürlich heißen, ein vernünftiges Argument „für“ die unkontrollierte Masseneinwanderung und gegen die Worte des Herrn Kiszelly gibt es nicht.

      Gefällt mir

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: