Suhl: Asylanten randalieren wegen #Coronaquarantäne


Warum dulden wir eigentlich solche „Gäste“?

Dr. R.Kraft, MdB AfD @Dr_Rainer_Kraft

IS-Flaggen, Kinder als Schutzschilde. Ist das die Sorte Mensch, von denen #Habeck noch ganz viele ins Land holen will? Der #Sozialismus muss ein System erst destabilisieren, bevor er die #Revolution ausrufen und #ReicheErschiessen kann. Grüne und SED. Beim Ziel kein Unterschied.

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 18. März 2020 at 14:35

    Dass diese “ kriminellen Aufrührer und Randaliere “ das sehr hohe Recht hier überhaupt sein zu können schändlich missbrauchen, wird aber in den “ Lügen- u. Vertuschungs-medien verschwiegen. Wenn aber diese “ Coronatransporteure “ unter Quarantäne gestellt werden “ müssen „, dann lassen sie schnell erkennen, welch “ mieses Pack “ sie sind, welche sogar kleine Kinder für ihre Zecke als Schutzschilde missbrauchen, wie dies beim IS die Regel war.
    Ein solches Gesindel in´s Land zu lassen, ist ein geradezu “ krimineller “ Akt und “ Anschlag “ auf das “ deutsche “ Volk.
    Aber Hr. Habeck ( Grüner ) möchte wohl unser ( nicht sein ) Land mit einem solchen Pack “ fluten „.Da soll wohl zusammen, was ideologisch zusammen gehört.
    Es ist ein “ Verbrechen “ gegen unser Land, solche Leute auch noch zu wählen.
    Wenn dass nicht mal noch ein böser Bumerang für den linksextremen Abschaum wird ?
    Haben die bisher “ normalen “ Leute schon jeglichen Verstand verloren ?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 17. März 2020 at 13:21

    Die Altparteien sind ja gerade dabei, unseren Staat immer mehr zu destabilisieren.
    Die Sozialisten/Kommunisten kommen ihrem Ziel immer näher.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 17. März 2020 at 11:34

    »Warum dulden wir eigentlich solche „Gäste“?«

    Die Frage ist ein bißchen eindimensional. »Wir« dulden solche „Gäste“ doch gar nicht – wobei natürlich wichtig wäre zu definieren, wer genau mit »wir« gemeint sein soll. Zur Beurteilung der Gesamtlage ist es weiterhin wichtig, darauf zu achten, auf wessen Seite das Recht des Stärkeren steht. Das Recht des Stärkeren steht momentan jedenfalls nicht auf der Seite derjenigen, die die unkontrollierte Masseneinwanderung gar nicht haben wollen, leider aber keine wirkungsvollen Rechtsmittel haben, auf direktem Wege dagegen vorzugehen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: