Archive for 26. April 2020

Corona: Söder, der verantwortungsvoll, hart durchgreifende Landesvater oder doch nur ein medial aufgeblasener Scheinriese?


Ein Auftrag meiner Frau, einen dringenden Brief heute noch in der Post in Dingolfing abzugeben, wird sofort ausgeführt. Plötzlich kam mir die Idee, mal kurz zum Marienplatz zu fahren und dort ein Foto zu schießen, in der Annahme der brave Bürger befolgt Söders Anordnung und bleibt wegen Ansteckungsgefahr zu Hause. Rund um die Mariensäule Leere? Weit gefehlt, dort sammelten sich etwa 50 Leute mit mehr oder weniger Abstand, ohne Maske natürlich, und in Schlange vor der Eisdiele. Zum Schlecken setzten sich Alte und Junge auf die städtische Bank, einige Meter entfernt, hin. Es war mir also nicht möglich, einen menschenleeren Platz an der Mariensäule zu fotografieren. Fazit keiner hält sich an sich an Söders Lockdown, so schön neudeutsch. Ob uns heute mal ZDF und ARD die Wirklichkeit in München zeigen? Lockerungsübungen statt Lockdown? „Laßt sie doch in der Regierungskanzelei anordnen was sie wollen, wir scheren uns einen Dreck darum“. Immerhin haben die medialen Hofschranzen die CSU auf 50 % Zustimmung hochgejubelt, den Söder die Königskrone aufgesetzt. Was hört man dagegen von seinem Konkurrenten Laschet aus NRW. Tatort Würselen, 400 Euro Strafe, weil ein Eisschlecker sich auf eine Bank setzte, die keine 50 Meter von der Ausgabe entfernt war.  J.H.

MarienplatzBank2642020

Die städtische Bank direkt vor der Eisdiele, keine 50 Meter entfernt.

Im Merkel Staat: Warum wird die andere Meinung nicht gehört?


Eine einfache Erkenntnis über den Zustand unserer Demokratie, gerade getwittert.
Was mir in unserem Land fehlt ist eine andere Meinung! Es kann doch nicht sein, dass immer alle zu allen Themen (z.B. Corona, Flüchtlinge, FridayforFuture) die gleiche Meinung haben. Warum hört man nie die Anderen? Es gibt sie ja, das weiß ich genau!
fAKt 111 @svs1946
Eine Meinung ist eine persönliche Überzeugung. Sie kommt bei Wahlen zum Ausdruck; ansonsten werden – mein Eindruck – nur noch VORGEFASSTE „Meinungen“ veröffentlicht. Und wenn bei Wahlen ein Ergebnis heraus kommt, das der vorgefassten nicht entspricht, wird es RÜCKGÄNGIG gemacht

Bild