Merkel für Meinungs- und Pressefreiheit?


Klingt nach dem Witz des Tages. Die den Taktstock für die Hofberichterstatter schwingt, setzt sich für die Pressefreiheit ein.

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 19. Juli 2020 at 14:21

    Abschaffung der Meinungsfreiheit der “ einfachen “ nicht hirngewaschenen linken Bürger hat einen Namen: Angela Merkel.

    Was ihr als FDJ- Mitglied eingebleut wurde, will sie jetzt auch wenn u.U. Rechtsbrüche hierzu notwendig werden, im Sinne von Erich Honecker “ radikal “ in die Tat umsetzen.

    Die DDR 2.0 lässt grüssen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 17. Mai 2020 at 10:53

    Unser linksversifftes Tagesschmierblatt hält auch nichts von freier Presse.
    In Schwarzach bei Straubing wurden zweit Kinder ( 6 und 8 Jahre) von seinem Vater getötet. Die Schmierfinken schreiben nur von einem 36-jährigen Mann ohne Zusatz von Vornamen oder Staatsangehörigkeit. Die BILD-Zeitung ist hier die Ausnahme und hat ein Foto vom Täter mit seinen zwei Kindern veröffentlicht. Es handelt sich bei ihm um einen Araber mit Samir als Vornamen.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 17. Mai 2020 at 8:59

    Freie Presse bedeutet für Merkel, dass den ganzen Tag grünlinke und Regierungs-Propaganda betrieben werden darf.
    Wenn ich aktuell sehe, wieviele meiner Kommentare bei den Systemmedien nicht freigegeben werden, dann ist die freie Presse ein Hohn. Verlogenheit pur.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: