Stuttgart: Gewalt und Plünderungen


Nach massiven Ausschreitungen in #Stuttgart mit Angriffen auf Polizisten erhebt Dt. Polizeigewerkschaft schwere Vorwürfe vor allem in Richtung SPD und Grüne: Die pauschale Verunglimpfung, auch durch einige Politiker, habe zu so einer Enthemmung beigetragen.

One response to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 22. Juni 2020 at 7:57

    Die gewalttätigen Ausschreitungen haben etwas “ sehr Schlimmes “ gezeigt.
    Die von kriminellen Jugendlichen verkörperte Antifa hat ihre ekelig grässliche Fratze gezeigt.
    Die Altparteien, welche diese “ linksextremen Elemente “ bisher immer “ verteidigt “ haben ( s. zuletzt im Bundestag ) stehen nun im wahrsten Sinne des Wortes vor einem fürchterlichen “ Scherbenhaufen „.
    Dass es wohl unbestritten ( von den “ Antifaunterstützern “ in den Altparteien sicher nicht ) ist, dass es nicht “ rechtsextreme „Verbrecher “ waren, sondern die “ verhät-schelten linksextremen Chaoten und Kriminelle „, so dürfte selbst dort großes Entsetzen einsetzen.
    Was diese Leute von einem “ Rechtsstaat „, man sollte wirklich von “ Unrechtsstaat “
    ( s. IM Drehhofer ) sprechen halten, haben die massiven Verwüstungen der verlängerten Arme der Altparteien drastisch vor Augen geführt.
    Der bayrische Innenminister Hermann, seines Zeichens als “ schwarzer Sheriff “ jedes Jahr im Fasching in Veitshöchheim zu bewundern wird nicht müde, statt die Realität und Gefahr des “ Linksextremismus “ zu begreifen, stetig gegen die AfD zu hetzen.
    Selbst der “ Kanzlerinhilfsverein “ Verfassungsschutz scheint aus seinem von “ Oben “ verordneten Dauerschlaf erwacht die Gefährlichkeit der “ linken gewaltbereiten Mobs
    zur Kenntnis zu nehmen und diese “ Spezies “ hoffentlich nicht nur unter Beobachtung zu stellen. Ab in den Knast mit kriminellen Gesindel.
    Wie sich in Stuttgart gezeigt hat, schon “ viel “ zu spät.
    Ja ihr scheinheiligen Altparteien, nun wird ein Zitat aus Goethes Zauberlehrling zur schlimmen Wirklichkeit: “ Die Geister ( Antifa ), die man rief, wird man nicht mehr los “ !
    Statt sich dauernd an einem intellektuell weit überlegenen politischen Gegner und dessen wie bei allen Parteien vermeidbaren Fehlern abzuarbeiten, hat man höchst sträflich die “ linke grüne Pest “ zu einem wuchernden Monster mutieren lassen.
    Da man auf dem “ linken Auge “ vollkommen blind war, so hat man die drohende Gefahr nicht wahrgenommen bzw. nicht wahrnehmen wollen.
    Dass den “ Staatsmedien “ eine große Schuld wegen Verharmlosung und moralische Unterstützung zu dieser Entstehung des “ Linksextremismus “ zufällt, ist leider auch Realität.
    Stetig gegen die AfD zu hetzen, ist immer sichtbarer der falsche Weg.
    Es ist sogar zu hoffen, dass die “ Unterstützer “ der Antifa noch eine gewaltige Rech-nung ihrer “ Sprösslinge “ präsentiert bekommen.
    Vielleicht bedarf es einer “ Rosskur „, damit in den Köpfen dieser “ Verbrecherschoner “ ein “ Umdenkprozess “ einsetzt. Befürchte, leider schon zu spät.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: