Corona_App floppt


2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 27. Juni 2020 at 8:05

    In einem früheren Beitrag habe ich auf die immense Gefahren hingewiesen, durch diese “ Stasi- App “ vollends zum gläsernen Bürger gemacht zu werden.
    Eher werfe ich mein Smartphone auf den Müll, wohin man besser bestimmte Deutsch-hasser als die Polizei befördern sollte, bevor ich diese “ Spionage- App “ herunterlade.
    Von diesen “ Vollversagern ( Merkel, Spahn, Laschet ( Flaschet, s. Gütersloh ) usw. wird doch Alles versucht, um die Bevölkerung “ einzuschüchtern „.
    Denn ein “ ängstlicher “ Bürger ist wie damals in der DDR ( z.B. Schusswaffen, Grenz-anlagen mit Stacheldraht uvm. ) am Besten unter “ Kontrolle “ zu halten.
    Diese FDJ- Kanzlerin versucht mit “ Stasimethoden “ das Volk “ gefügig “ zu halten.
    Hat sie ja beim “ Mauermörder “ Honecker wohl bis zur Perfektion gelernt.
    Bloß die “ hirngewaschenen “ Anhänger begreifen nicht, welch schändliches Spiel diese Frau wirklich im Sinn hat. Deutschland mit Absicht in ein Chaos zu führen.
    Lest doch mal die Biographie dieser Frau, dann gehen euch mehr als nur die Augen auf.
    Oder könnt ihr nicht lesen ?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 26. Juni 2020 at 21:23

    Die CoronaApp war wohl dazu gedacht, Hysterie und Panik weiter am Köcheln zu halten und weiter einem Phantom hinterherzujagen, als wirklich ernsthaft eine (vermeintliche) Gefahr einzudämmen. Folgende Indizien legen diesen Schluß nahe:

    In der öffentlichen Debatte zum Thema Corona – so sie denn überhaupt sachlich und ergebnisoffen stattfindet – wird nicht sauber unterschieden zwischen Personen, die mit dem aktuellen Corona-Test positiv getestet wurden und solchen Personen, die zweifelsfrei mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert sind. Der allgemeine Unwille, vielleicht auch die allgemeine Unwissenheit, diese Unterscheidung klar und eindeutig vorzunehmen, führt zu erheblichen Mißverständnissen, die allein schon aus diesem Grund die CoronaApp zu einer nahezu sinnlosen Maßnahme verkommen läßt, sinnlos im medizinischen Sinn zur Rettung von Menschenleben. Keineswegs jedoch sinnlos, wenn der eigentliche Hauptgrund der App in der geheimen Überwachung und dem geheimen Erstellen von individuellen Bewegungs- und Kontaktprofilen bestehen sollte.

    Der aktuelle Corona-Test ist nämlich unzuverlässig in beide Richtungen: Er zeigt in einem geringen Prozentsatz von ca. 1% falsch-positive Testergebnisse auch dann, wenn die Testpersonen keinerlei Corona-Viren in sich tragen. Und er zeigt eine hohe sogenannte falsch-negative Rate von ca. 30% an, das heißt die Testpersonen sind mit Corona-Viren infiziert, der Test zeigt aber keine an. Zu allem Ungemach kann der Test auch noch positiv ausfallen, wenn die Testpersonen lediglich »gewöhnliche« Grippe- oder Erkältungsviren in sich tragen. Das macht alles ziemlich kompliziert, um wirklich sinnvolle Maßnahmen zur Entschärfung der Situation daraus abzuleiten. In der öffentlichen Debatte ist aber nur bei wenigen Ärzten, Virologen, Immunologen, Polit- und Journalismus-Schauspielern der Wille erkennbar, die Problematik wirklich angemessen und möglichst umfassend zu durchdringen, um sie zu verstehen und dann das Richtige in die Wege zu leiten.

    Man muß den Eindruck gewinnen, daß die politischen Entscheidungsträger alles tun, um das Märchen von einer tödlichen Pandemie glaubhaft am Leben zu halten und nur ja keine Fehler eingestehen zu müssen. Es wird ja schon seit längerem von einer zweiten Welle im Herbst gefaselt, obwohl es nach allen bisherigen sachlichen und vernünftig durchdachten Erkenntnissen noch nicht einmal eine erste Welle gegeben hat. Jedenfalls war das, was von den Hysterikern als Welle verkauft werden sollte, nicht viel mehr als das, was jedes Jahr als Grippe- und Erkältungswelle sowieso stattfindet.

    Die CoronaApp ist also eine phänomenale Augenwischerei, und so mancher von denen, die sich die App aufgeladen haben, hat das wohl inzwischen bemerkt und diesen Quark gelöscht – solange die Installation dieses Unfugs noch freiwillig bleibt.

    https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_10.6.2020_rueckwaerts_nimmer

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: