Metten: BlackLivesMatter in Niederbayern angekommen?


Eine neuer Virus macht sich auch in Niederbayern breit. Ausbruch ausgerechnet im frommen Metten bei Deggendorf?

BR24 @ BR24

Der Marktgemeinderat in Metten im Landkreis Deggendorf wird morgen darüber entscheiden, ob eine Straße in dem niederbayerischen Ort in „George-Floyd-Straße“ umbenannt werden soll. Ein Bürger hatte den Antrag gestellt.

4 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 6. Juli 2020 at 17:16

    Wie Herr Floyd ums Leben kam ist furchtbar und war völlig unnötig! Aber nun eine Straße nach einem Kriminellen zu benennen – und ein Gemeinderat springt darauf an…. dann ist das ein neuer Höhepunkt von Irrsinn in Deutschland.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 7. Juli 2020 at 12:06

      Gibt es überhaupt schon einen Abschlussbericht über die Todesursache von George Floyd? Dass er bei dem Überfall unter harten Drogen stand, darüber wurden wir informiert. Da kann es auch möglich sein, dass er aufgrund einer Überdosis starb.
      Der Druck des Polizisten auf seinen Hals hat dies begünstigt.

      Liken

      Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 6. Juli 2020 at 15:50

    Dass dieser Gemeinderat wohl hinter dem Mond wohnt zeigt sich allein schon dadurch, dass dieser Ami, so schlimm sein Tod auch war, ein wegen mehrmaligen Drogenhan-dels krimineller vorbestrafter “ Drogendealer “ gewesen ist.
    Will sich dieser Gemeinderat gar zum Gespött von ganz Niederbayern machen ?
    Sind wir in Niederbayern bereits schon so tief abgesunken, dass man für kriminelle Drogendealer eine Straße benennen will ?
    In Berlin mit seiner florierenden Rauschgiftszene hätte mich dieser höchst hirnrissige Vorschlag nicht gewundert.
    Aber in Niederbayern ?
    Sollte man nicht genau recherchieren, “ w e r “ diesen Vorschlag gemacht hat ?
    Kommt dieser Vorschlag etwa gar aus der “ Rauschgiftszene „, so wäre der Ursprung schnell geklärt ?
    Alle Redakteure der ostbayrischen Medien sollten sich ein etwa so tolles Event einer Straßenneubenneung nicht entgehen lassen.
    Gäbe sicher einen tollen “ Aufmacher “ in deren Sch….blätter.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 6. Juli 2020 at 13:36

    Soso, ein Bürger hatte diesen irrwitzigen Vorschlag gemacht und der Marktgemeinderat springt gleich darauf an. Was haben wir in Buntland mit einem George Floyd zu tun? Der Wahnsinn kennt keine Grenzen mehr.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: