Kritik zukünftig in der CDU verboten


Joana Cotar, MdB @JoanaCotar

Tja, liebe

. Das war’s dann wohl. Kritik ist in Merkels Laden nicht erwünscht. „#CDU-Mitgliedern, die regelmäßig ihrem Ärger über ihre Partei auf Twitter oder Facebook Luft machen, soll künftig auch offiziell der Ausschluss drohen.“

Die CDU nimmt die sozialen Medien in ihre Satzung auf: CDU-Mitgliedern, die ihrem Ärger über ihre Partei auf Twitter oder Facebook Luft machen, soll künftig auch offiziell der Ausschluss drohen. Die…
rnd.de

5 responses to this post.

  1. Posted by AfD-Wählerin on 8. Juli 2020 at 16:39

    Genau so muss das sein unter den Genossen (50%) und den GenossInnen (50 %). !!!
    Finde ich auch nicht in Ordnung, dass es keine Quote für Diverse gibt. Divers-GenossXen, welche auch keine Meinung außer der Parteimeinung haben dürften, fehlen in der CDU noch.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Uranus on 9. Juli 2020 at 10:25

      Genau! So, wie die Quotenregelung derzeit praktiziert wird, ist das Rassismus, Sexismus und Homophobie in einer einzigen Reinstkulturanzucht. Was ist mit den dunkelhäutigen, schwerbehinderten, muslimischen Transgenderwesen, die Schlitzaugen und drei Kinder haben? Sollen die etwa keine Posten in Vorständen und Aufsichtsräten von Konzernen und Parteien bekommen, um Beruf und Familie vereinbaren zu können?

      Nein, nein! So geht das nicht! Die Partei, die Partei, die hat immer recht! Das hat aber gefälligst für alle zu gelten!

      Liken

      Antworten

  2. Posted by Uranus on 8. Juli 2020 at 14:35

    Das Ausmaß der Realitätsverweigerung derjenigen, die die CDU immer noch als konservativ-bürgerliche Partei sehen wollen, ist phänomenal.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 8. Juli 2020 at 8:49

    Und ich dachte immer, die Abgeordneten sind nur ihrem Gewissen verpflichtend.
    Kritik wird also jetzt in der CDU verboten. Es gilt die Einheitsmeinung. Willkommen in Nord-Korea.

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Staatsbürger on 8. Juli 2020 at 8:32

    Ja so schaut die “ wahre “ Demokratie in der “ versifften “ Moralpartei CDU aus.
    In einer wirklich demokratischen Partei sollte doch die im GG verbriefte “ freie Mein-ungsäußerung selbstverständlich sein. In dieser “ Merkel- CDU “ sicher nicht.
    In der jetzigen “ Stasi – CDU “ wird doch jeder Versuch sich “ frei “ zu äußern mit “ rigo-rosen Sanktionen “ unterdrückt.
    Ja, da sieht man wieder, wie erbärmlich verlogen diese “ schwarzen Heuchler “ unter der “ Zuchtmeisterin Merkel “ geworden sind.
    Der AfD unterstellt man Ausgrenzung, aber in der CDU wird doch jeder ( z.B. Werte-
    union ) ausgegrenzt, welcher nicht nach den “ Peitschenhieben “ der “ FDJ- Kanzlerin “ zu hüpfen anfängt.
    Ich habe es oftmals schon angeprangert, dass so viele Leute nicht begreifen wollen, dass wir schon längst in einem “ Unrechtsstaat “ ( Hr. Drehhofer ) angekommen sind.
    Kommen diese bedauerlichen “ Schwachmaten “ erst zur Vernunft, wenn unser Land von diesem “ Honecker- Ableger “ restlos kaputt gemacht wurde.
    Mit dem bereits anlaufenden “ Ausverkauf “ unseres Landes an die EU und den Rest der Welt, werden unsere späteren Generationen diese Frau zu Recht in die Hölle verwünschen.
    Haben die Menschen in der Ex- DDR wirklich für eine solche “ Freiheit “ gekämpft ?

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: