Krawalle und Gewalt in unseren Städten hauptsächlich durch junge Migranten,


die von unserer Sozialsystemen Gehätschelt und Getätschelt werden. Sie stellen Forderungen und kennen keine Pflichten. Sie schaffen rechtsfreie Räume. Es gilt nur das Gesetz der Familie, allenfalls noch der Scharia. Seehofer, Merkel, Scholz tun jetzt nach den schweren Ausschreitungen in Stuttgart und Frankfurt überrascht. Damit haben sie nicht gerechnet oder? Eigentlich ist ja nach unseren Blockparteien die Polizei schuld. Generalverdacht lähmt sie. Schon werfen sich Polizisten in Köln vor schwarzen Zuwanderern auf die Knien, um sich für „BlackLivesMatter“ zu entschuldigen. Jetzt nach Stuttgart und Frankfurt wie aufgeschreckte Hühner durch den Stall zu rennen, wird der Wirklichkeit nicht gerecht: Fast täglich gibt es Angriffe auf die Polizei in Leipzig Connewitz, Berlin und Hamburg. Brandstiftungen scheinen dort schon normal zu sein. Die Ausschreitungen auf der Kölner Domplatte gehören genauso in diesen Kontext, wie die jährlichen Maikrawalle oder G8 Verwüstungen in Hamburg. Überall in Deutschland rotten sich sofort Bandenmitglieder von Clans zusammen, wenn die Polizei auf Kriminelle zugreifen muß. Diese migrantische Szene wird von der hemmungslosen Linken instrumetalisiert. Eine „antirassistische“ Kampagne, aktuell unter „BlackLivesMatter“ , mobilisiert den Mob. Flankiert wird das noch durch bösartige Unterstellungen unserer Polizei durch Medien und führende Politiker.

7 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 21. Juli 2020 at 8:02

    Hier kann man Maria S. voll beipflichten.
    Je perverser und blödsinniger die Ideen vieler “ Maulwürfe “ im Staat sind, umso mehr werden sie von den “ Staatsmedien „unterstützt.
    Welcher “ andersdenkende Staatsbedienstete “ traut sich da noch eine “ eigene “ Meinung ( Sympathie zur AfD ) zu haben, ohne Gefahr zu laufen, sich in die lange Schlange von “ Hartz 4- Empfängern “ einreihen zu müssen ?
    Wessen Brot ( Staat ) ich esse, dessen Lied “ muss “ ich singen !

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 21. Juli 2020 at 7:47

    Zu dem Artikel vom Autoren “ Michael “ sollte man etwas “ Wesentliches “ feststellen.
    Wenn er von einem Versagen der “ Opposition “ schreibt, dann kann er wohl nur die kaum vorhandene “ Altparteienopposition “ ( s. Abstimmung im Bundestag zum Wohle der Antifa ), aber kaum die AfD gemeint haben.
    Würde sich die AfD auch in diesen widerlichen Altparteienfilz einbinden lassen, dann dürften kaum die grünen “ linksradikalen Kräfte “ in den dortigen Parteien so erbärmlich hassen und hetzen.
    Wenn man anderer Meinung als diese Parteien ist, so wird man mit Hilfe der “ linksex-tremen Medien “ bis auf´s Blut bekämpft ( Slogan der CSU ).
    “ Wahre Opposition “ findet doch in Wahrheit nur noch durch die AfD statt.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Michael on 20. Juli 2020 at 22:16

    Ausschreitungen in Stuttgart und jetzt auch in Frankfurt machen eines deutlich: das Versagen der Regierungsparteien und der Opposition. Denn diese Ausschreitungen sind das Ergebnis der links-grünen Ideologie. Falsche Toleranz ist ein fataler Irrglauben, denn sie richtet dieses Land zugrunde und führt über kurz oder lang zum Untergang des Abendlandes.
    Keine Toleranz gegenüber den Intoleranten – dieses Land ist zu schade, um es den Links-Grünen zu überlassen.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Uranus on 20. Juli 2020 at 11:33

    Man muß davon ausgehen, daß inzwischen auch die höheren Dienststellenebenen der Polizei, der Staatsanwaltschaften und der bundesrepublikanischen Gerichtsbarkeit von der linksgrünen Pest durchseucht sind. Wie sonst ist es zu erklären, daß die Polizisten auf der Straße und in den bürgernahen Polizeidienststellen nicht nur keinerlei Rückendeckung von oben erhalten, wenn sie ihre Aufgaben verfassungskonform erfüllen, sondern dafür sogar noch bestraft werden und vom medialen Mainstream noch zusätzlich verbale Prügel beziehen und schamlos mit Dreck beworfen werden? Da kann doch im System irgendetwas nicht stimmen.

    Aber solange sich das Elend vorwiegend in Städten abspielt und »die Menschen da draußen im Lande« (Helmut Kohl) das gar nicht mitbekommen, weil sie nur Tagesschau und Heute-Journal kennen und sich über die »Parties« als Ausdruck afrikanisch-orientalischer Lebensfreude womöglich noch mitfreuen, wird sich daran wohl kaum etwas ändern können.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 20. Juli 2020 at 12:23

      Werter Uranus,
      in die höheren Dienststellenebenen der Polizei kommt man nur mit dem richtigen Parteibuch. Bei der Justiz ist es nicht anders.

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Uranus on 21. Juli 2020 at 0:12

        Allerdings! Mittlerweile muß man aber leider auch feststellen, daß in diesem bundesrepublikanischen Staat alle Parteibücher die richtigen sind, außer dem der AfD.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: