Über die schweren Ausschreitungen Linker am vergangenen Samstag in Berlin berichten die Medien nicht


Wer wirklich informiert sein will, der muß auf die sozialen Medien zurückgreifen.

Roland Tichy @RolandTichy

Viel ist die Rede von den Corona-Demonstranten. Kaum Auskunft gibt es über brutale, linksradikale Demonstranten zur selben Zeit. Linke Schläger sind eben beliebter.

2 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 5. August 2020 at 8:46

    Wie viele Beispiele braucht es noch, um die “ Lügenmedien “ einer “ schamlosen und erbärmlichen “ Berichterstattung zu überführen ?
    Wenn in Berlin vor dem Brandenburger Tor mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit dieser Virus von den “ rücksichtslosen Kämpfern für die Freiheit “ verbreitet wurde, hat man in anderen Stadtteilen wieder Polizisten durch “ linksextremes kriminelles Gesindel “ mal so richtig “ vermöbelt „.
    Da es sich lt. “ taz “ nur um Menschen handelt, welche auf eine Müllkippe gehören, so wurde auch von den “ verlogenen Linksextremmedien “ auch keine besondere Aufmerk-samkeit gegen dieses “ ruchlose Treiben “ erkennbar.
    Mit Grausen muss man feststellen , dass sich die Medien immer mehr zu “ Spießge-sellen “ des “ Antifamobs “ machen.
    Ein Punkt interessiert mich aber schon.
    Was wird aus all den “ linksverseuchten “ Zeitungen, wenn die “ alten “ Abonnenten wegsterben und der “ verhätschelte Wildwuchs “ aber “ keine “ Zeitungen abonniert ?
    Muss dann mit Steuergeldern der “ Fake News- Presse “ das Überleben gesichert werden ?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 4. August 2020 at 9:15

    Die Lügenpresse versucht, die verletzten Polizisten den anständigen Anti-Corona-Demonstranten unterzujubeln.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: