Aiwanger, Chef der Freien Wähler, will Natur und Heimat mit Monster WKA zupflastern?


Aiwanger kommt wohl selten über die Donau hinaus. Dann hätte er sehen müssen, wie alte Kulturlandschaften und Natur durch Windparks zerstört werden. 31 000 dieser Monster schreddern unsere Vögel und beeinträchtigen die in der Nähe wohnenden Menschen bereits. Für die neuen Landbarone sind diese Windkraftanlagen natürlich Goldesel. Lieber Herr Aiwanger, reden wir über den besten deutschen Boden, der Börde bei Magdeburg, schauen Sie sich dort den Horizont an. In Bayern können Sie im Vogtland die Zerstörung der Höhenzüge bewundern. Wie viele dieser Monster wollen Sie noch aufstellen lassen, um Merkels „Energiewende“ zu retten. Nochmals über 30 000 in Deutschland, wie viele davon in Bayern?

 

Du hast retweetet

Hubert Aiwanger @HubertAiwanger
Sind #Windräder wirklich sooooooooo schlimm? Bayern hat derzeit ca 1100 Stück bei 2000 Gemeinden. Ein heutiges Windrad bringt Strom für 5000-10 000 Einwohner. Das ist doch was. Ich bin der Meinung, bei ordentlichen #Bürgerbeteiligungsmodellen muss noch etwas möglich sein.

 

 

BespargelungBoerde2822015

Herr Aiwanger, so sieht der Horizont in der Börde aus. Wieviel WKA wollen Sie in Ihrer Heimat, auf Ihrem Grund und Boden aufstellen lassen?

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 16. August 2020 at 17:37

    Der gute Herr Aiwanger könnte sich doch dafür einsetzen, daß rund um sein Wohnhaus gleich mehrere Windräder aufgebaut werden, minstestens eins davon mitten auf seinem Grundstück. Das ist ja nun wirklich nicht sooooooooo schlimm. Wegen der paar tausend Kubikmeter Stahlbeton in seinem Garten, zu deren Herstellung mehrere Tonnen fossiler Brennstoffe verbrannt werden mußten, muß er sich doch nicht so haben. Den Infraschall könnte er sogar kostenlos in psychosomatische Heilungsenergie umwandeln.

    Dann könnte er über das Modell der Bürgerbeteiligung, das er so engagiert fordert, so richtig fett noch mehr Steuergelder abgreifen, als ohnehin schon. Wenn er es denn wollte. Es ist mir völlig unverständlich, warum er diese geniale Chance nicht nutzt.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by ronny niebach on 16. August 2020 at 13:36

    im norden berlins, schon heute sichtbar welch naturzerstörung durch windkraft stattfgefunden hatt, und weiterhin durch ungebremsten ausbau statt findet, nun ist auch mecklenburg vorpommern dran, naturzerstören um das weltklima zu retten grüne träumereien, hier sichtbar: wahnsinn uckermark:
    https://www.youtube.com/channel/UCZVy8CuvJVJZ9HIc8oVF19Q

    nur weiter so: dem wahnsinn ein ende bereiten !

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 16. August 2020 at 11:51

    Dass es dem Aiwanger in erster Linie nur um Macht geht, ist doch schon länger offensichtlich.
    Möchte beiläufig noch daran erinnern, dass auch die Freien Wähler das EU-Milliarden-Paket unterstützen, wo 290 Milliarden an die Südländer verschenkt werden.
    Einzig die AfD ist gegen diesen Irrsinn.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: