SPD will Migrationszustrom wie 2015 wiederholen


Jeder Wähler sollte das wissen!

5 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 14. September 2020 at 14:08

    Gerade eine “ schamlose Plärrerin “ wie diese Frau sollte doch mit gutem Beispiel vornan gehen und einige dieser Goldstücke bei “ sich selber “ aufnehmen.
    Was hat sie außer “ linksverseuchten “ Thesen denn schon besonderes geleistet ?
    Eine “ mildtätige Aufnahme wird sie sicher nicht machen, da sie nur zu gut weiß, dass ihre wahrscheinlich momentan “ schöne “ Wohnung innerhalb kurzer Zeit wie nach einem Bombenangriff aussehen würde.
    Sind viele dieser “ Anspruchssteller “ nicht zufrieden, dann findet sich schnell eine Gelegenheit den “ Wünschen “ mit gezielten Aktionen “ Nachdruck zu verleihen.

    Aus meinem Bekanntenkreis ist mir ein Fall bekannt bekannt, dass sogar angeblich zivilisierte Gäste ( Urlauber ) aus dem arabischen Raum auf dem sündteuren Parkett-boden ein munteres Feuer zum Kochen entfacht haben.

    Erwartet man denn etwa von “ einfachen “ Migranten besseres Benehmen ?

    Dass der “ fahrlässige oder gar absichtliche Umgang “ mit Feuer eine riesige Katastro-
    phe bewirken kann, sieht man jetzt durch die “ erwiesenen gewissenlosen Branstifter “
    ( s. griechische Behörden ).

    Will man sich auch noch Leute in´s Land holen, welche “ rücksichtslos ( s. Antifa ) gegen Feuerwehrleute und Rettungsdienste auch vor schwerer Körperverletzung oder im schlimmsten Fall Mord nicht zurück schrecken ?

    Sind die mit “ Vorsicht “ ( höchstwahrscheinlich frisiert ) zu genießenden Verbrechens-statistiken nicht abschreckend genug ?

    Soll unser Land vollends nach dem Willen der “ gewaltverherrlichenden Grünen und Linken “ zum Sammelbecken “ zwielichtiger Gestalten “ werden ?
    Sind wir “ einfachen arbeitenden deutschen Bürger „, nur noch Dreck, welcher sich diesen “ gewaltbereiten Welteroberern “ zu fügen hat ?

    Man muss es wie seit Jahren von der “ denkfähigen AfD “ gefordert, bei “ Hilfe vor Ort “ in den Heimatländern dieser “ Wohlstandssuchenden “ belassen und keine “ Erpresser “ auch noch belohnen.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 14. September 2020 at 12:12

    Sehr gut, dass die Scharia-Partei in NRW gehörig abgeschmiert ist.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Adolf Breitmeier on 14. September 2020 at 18:04

      Na gut, die Schariap hat Verluste, aber Armin (ach wäre er doch ein Cheruskerfürst) wird im alten Trott mit den Grünen weitermachen – das kann nur schlimmer werden.

      Liken

      Antworten

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 13. September 2020 at 18:42

    Der Inhalt dieses kurzen Redebeitrags überschreitet die Grenze des Schwachsinns bei Weitem. Unsere Wirtschaft ist auf rasanter Talfahrt, die Polizeiberichte sind voll von ,,Männern“, die Straftaten in der summe von über zwei Millionen begangen haben – und diese Frau will nochmals einen ,,Nachschlag“. Einzige (leider utopische Lösung) Jede/r Befürworter/in erhält mindestens einen Migranten (die Migrantinnen und Kinder sind in der Summe leicht zu vernachlässigen, die braucht man nur fürs Foto in den Medien) mit allen Pflichten den ,,Schutzsuchenden“ gegenüber – Rechte keine. Innerhalb weniger Wochen gäbe es wahrscheinlich fast keinen Schutzsuchenden mehr in Deutschland. Aber Träume sind Schäume und die Realität ist brutal. Bis irgendwann alle brutal sind. Dann gnade uns Gott.

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Afd-Wählerin on 13. September 2020 at 17:28

    Dumm, dümmer- SPD. Wer sind „Wir ?“.
    Wir gewiss nicht!!
    Das möge die AltparteiInnen nicht davon abhalten, auf eigene Kosten und eigenes Risiko Versorgungssuchende bei sich aufzunehmen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: