Wiesbaden: Wohnungsbeschaffung durch „Landraub“?


Wieder ein unglaublicher Vorgang in diesem Land. Argumente der Stadtfunktionäre, wir müssen für 12 Euro enteignen und für 1000 Euro verkaufen, um die Strukturmaßnahmen finanzieren zu können. Welcher Bauunternehmer kauft den Baugrund für 1000 Euro pro Quadratmeter, um dann „Sozialwohnungen“ zu bauen?

 
 

POLITROSO @POLITROSO

„Landwirte in Wiesbaden-Erbenheim sollen ihr Land für maximal 12 Euro Entschädigung pro Quadratmeter abgeben. Verkaufen will die Stadt die Flächen anschließend für einen Quadratmeterpreis von Tausend Euro. Die Landwirte sind entsetzt.“ hessenschau.de/tv-sendung/wie via

Wiesbaden will Landwirte enteignen – und die Flächen teuer verkaufen
Landwirte in Wiesbaden-Erbenheim sollen ihr Land für maximal 12 Euro Entschädigung pro Quadratmeter abgeben. Verkaufen will die Stadt die Flächen anschließend für einen Quadratmeterpreis von Tausend…
hessenschau.de

One response to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 17. September 2020 at 15:19

    Sozialismus pur!

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: