Energiewende Deutschland: Weltweit die teuersten Strompreise!


Sie haben es sicher schon geahnt, jetzt ist es offiziell: Niemand weltweit zahlt mehr für Strom als die Deutschen. Das ergab eine internationale Studie des Vergleichsportals Verivox. Derweil steigen die Preise ins Uferlose, immer mehr Bürger und hier vor allem die Rentner haben inzwischen echte Probleme, ihre Verbindlichkeiten noch begleichen zu können. Das alles haben wir der völlig fehlgeleiteten Energiewende zu verdanken, die eine vierköpfige Familie bis zum Jahr 2025 mit 25.000 Euro extra belastet (Stand 2016). Angesichts der moderaten Verteuerung von einer Kugel Eis pro Haushalt, die einst der Grüne Trittin versprach, können die Deutschen nur bitter lachen.
Die Realität stellt sich ganz anders dar und ist am treffendsten mit Kostenfiasko zu beschreiben: Seit der Jahrtausendwende hat sich der Strompreis hierzulande faktisch mehr als verdoppelt, da der hohe Anteil von Steuern, Umlagen und Abgaben inzwischen mehr als 50 Prozent des Strompreises ausmacht. So hat sich beispielsweise die EEG-Umlage, die den Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert, seit 2004 mehr als verzehnfacht! Hinzu kommen Milliarden Extrakosten für den sogenannten Geisterstrom, der einfach aufgrund fehlender Speicherkapazitäten bei Überproduktionsspitzen ungenutzt entschwindet.
Zu konstatieren ist, dass die Energiewende gescheitert ist! Unbezahlbar und zunehmend auch mit großen Fragezeichen hinsichtlich der Versorgungssicherheit von Bürgern sowie Unternehmen, vom vorangetriebenen Umstieg auf E-Mobilität mit geplanten hunderttausendfachen Ladesäulen ganz zu schweigen. Sonne und Wind sind eben keine wirklich verlässlichen Partner. In Berlin übt man schon die Verknappung, die Deutschland auf absehbare Zeit bevorstehen wird. Dort soll jetzt das Autofahren zeitweilig verboten werden, damit von Corona gebeutelte Wirte ihre Heizpilze betreiben können. Kein Scherz!
Dieses Beispiel zeigt, wo das Ganze hinsteuert – in eine Zwangsbewirtschaftung der Energie. Vor allem die Grünen lieben diesen Klimasozialismus! Mit der planwirtschaftlich installierten Energiewende, deren explodierende Kosten die Bürger schröpfen und nur wenige Subventionsgewinnler jubeln lassen, werden grüne Träume wahr. Zumindest solange, bis der Latte Macchiato im Prenzlauer Berg oder in Schwabing kalt bleibt.
Hohe Strompreise und Zerstörung unserer Umwelt und Heimat. Hier der Horizont in der Börde.

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 24. September 2020 at 9:17

    Es wäre ja noch hinnehmbar, wenn der etwaig überproduzierte Geisterstrom einfach so ungenutzt entschwände. Das tut er aber nicht, sondern Überkapazitäten werden zu Dumpingpreisen an der Pariser Strombörse verscherbelt und die deutschen Steuerzahler dürfen über die sogenannte garantierte Marktprämie nach EEG den Differenzbetrag zwischen garantierter Marktprämie und erzieltem Verkaufspreis an die Windkraft- und Solarbetreiber bezahlen.

    Zum Glück für die Betreiber von Windkraft- und Solaranlagen verstehen die meisten der Bunzelbürger dieses System der Abzocke nicht mal ansatzweise, sonst gäbe es da viel mehr Widerstand. Die Energiewende ist eine staatlich organisierte räuberische Erpressung und somit ein Straftatbestand.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 24. September 2020 at 8:52

    Die grünen Spinner sollen ihren Klima-Träume selber bezahlen müssen. Dann hört dieser Spuk von selber auf.
    Dieser grenzenlosen unsinnigen Abzockerei muss ein Riegel vorgeschoben werden.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: