Drecksblatt? Drecksmedien? PNP, FAZ, Deutschlandfunk bringen den islamistischen Mord an einem Lehrer in Frankreich mit der AfD in Verbindung!


Beatrix von Storch 

FAZ – was für ein DRECKSBLATT: Nach der Enthauptung eines Lehrers in Frankreich: Auch in Deutschland hätten Lehrer Angst vor Schülern mit „entsprechenden Migrationshintergrund“. Das Wort „ISLAM“ fehlt dabei. Aber AfD wird benannt: Denn die wolle Lehrer einschüchtern. Krank. #ParisAttackhttps://www.faz.net/…/lehrerverband-beklagt-klima-der…

So reagierte die Bundestagsabgeordnete von Storch auf diese Kommentierung der FAZ. Die wiederum hat das aus einem Interview mit der PNP entnommen. Prompt verbreitete das auch der Deutschlandfunk.

Wir haben einfach mal recherchiert, was man eigentlich der AfD vorwirft. Die wollen nur, daß unsere Kinder in den Schulen nicht politisch mißbraucht und indokrtiniert werden. Als größte Oppositonspartei hat die AfD nicht nur das Recht sondern gar die Pflicht, daß die Schulen die Neutralitätspflicht einhalten und unsere Kinder zu guten Demokraten erziehen und sich eine eigene Meinung bilden können.

Dazu AfD (Zitat, Auszug):

Liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrer,

das Neutralitätsgebot an unseren Schulen soll die Indoktrinierung unserer Kinder verhindern und damit eine unbeeinflusste politische Meinungsbildung ermöglichen. Der Staat und seine Behörden dürfen nicht in den Meinungskampf eingreifen und schon gar nicht einzelne Parteien bevorzugen oder benachteiligen. In Mecklenburg-Vorpommern ist dies in einem Erlass des Bildungs- und Kultusministeriums eindeutig festgeschrieben. Dort heißt es:

„Die Schule ist zur parteipolitischen Neutralität verpflichtet. Die Lehrkraft hat somit darauf zu achten, dass die Sachverhalte im Unterricht insgesamt ausgewogen dargestellt werden.“

Um zu verhindern, dass Schüler im Politik- und Sozialkundeunterricht einseitiger Meinungsmache ausgesetzt oder wegen ihrer eigenen Meinung diskriminiert werden, wurde von den Politik- und Sozialkundelehrern sowie der Bundeszentrale für Politische Bildung in den 1970er Jahren der sogenannte „Beutelsbacher Konsens“ beschlossen. Dieser ist bis heute Grundlage der politischen Bildung an allen Schulen der Bundesrepublik.

Die Kernpunkte des Beutelsbacher Konsenses bilden das Indoktrinationsverbot, das Kontroversitätsgebot und die Ausrichtung auf die Schüler. Im Klartext heißt das: Lehrern ist es verboten, Schülern ihre Meinung aufzwingen. Sie sollen die Schüler vielmehr in die Lage versetzen, sich mit Hilfe des Unterrichts eine eigene Meinung bilden zu können. Kontroverse Debatten sind dabei ausdrücklich erwünscht.

ZeitungenKurhausBadFüssing3172015

3 responses to this post.

  1. 👍👍🇩🇪 Sehr gut zusammengefasst und wirklich gut geschrieben

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 20. Oktober 2020 at 14:25

    Danke AfD für diese Klarstellung. Wann immer es irgendwo ein schreckliches Verbrechen gibt versuchen die Linksextremisten dieses mit der AfD in Verbindung zu bringen. Das ist Rufmord per excellence. Liebe AfD-Politiker, wehrt euch vehement gegen diese Drecksmedien.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 20. Oktober 2020 at 14:22

    Von der Mainstream-Journaille der BRD kann man inzwischen nichts anderes mehr erwarten. In einer Zeit, in der das Infektionsschutzgesetz als Ermächtigungsgesetz dazu mißbraucht wird, fundamentale Grund- und Bürgerrechte dem Volk dauerhaft und konsequent zu entziehen, ist es allerdings auch ein bißchen blauäugig, so zu tun, als wäre die BRD noch ein Rechtsstaat.

    Aber so wenig erfreulich das für die AfD auch sein mag, zeigt es doch auch die ganze argumentative Hilflosigkeit des linksextremen Spektrums. Es ist vielleicht nur ein schwacher Trost für die AfD, aber: Viel Feind, viel Ehr‘!

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: