Antidiskriminierungskampagne der Bundesregierung


Oder ist dieses Plakat der Merkel-Regierung Propaganda für Kopftuchträgerinnen, die damit demonstrativ ihre Religion zur Schau tragen? Statt Förderung der Integration ist das Abgrenzung, Eine Islamisierung findet nicht statt oder?
Ist die implizierte Aussage dieses Plakats, die blonde Frau würde die Ausbildungsstelle nur bekommen, weil sie kein Kopftuch trägt, nicht irgendwie… diskriminierend?!

Bild

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 6. November 2020 at 14:38

    Die Unternehmer werden schon wissen, warum sie manche Bewerber bevorzugen und andere ablehnen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 5. November 2020 at 19:03

    Egal, wer die Ausbildungsstelle bekommt, es werden immer die diskriminiert, die die Ausbildungsstelle nicht bekommen. Das Anti-Diskriminierungsgesetz ist genau genommen ein Gesetz zur Förderung der Diskriminierung. Sozialisten verstehen das aber nicht, weil sie in ihren Projektionen gefangen sind, das heißt sie projizieren das, was sie selber sind, auf andere, um es an den anderen bekämpfen zu können und sich dabei auch noch als besonders gute Menschen zu fühlen. Sozialisten haben auch keine blasse Vorstellung von der Idee, daß die Vergabe von Ausbildungs- und Arbeitsstellen weniger mit religiösen Gepflogenheiten als vielmehr etwas mit fachlicher Qualifikation, Leistungsbereitschaft und persönlicher Reife zu tun hat. Allein das Wort »Leistung« jagt einem Sozialisten schon das kalte Grausen über den Rücken.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 5. November 2020 at 15:40

    Die Ausbildungsstelle bekommt die Person, die die besten Qualifikationen aufweist, so einfach ist das hier – oder sollte es sein. Allerdings kommt es auch oft daran an, ob es ein KuKI (Kundenkind), ein MIKI (Mitarbeiterkind), ein PaKI (Parteimitgliedskind), ein ProKI (Protektionskind), ein FaKI (Familienmitgliedskind, Nichte oder so), ein VitaminBkind … ist. Das Werbebild ist für beide eine verteufelte Diskriminierung, eigentlich ist das schon Hass und Hetze. Auch schon, dass das eine Mädchen in den Vordergrund gerückt wird, statt beide echt nebeneinander zu stellen. Hier ist Neid, Hass und Mißgunst schon im Bild festgelegt

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: