Das Allerletzte: Straubinger Tagblatt schaltet mit einer Großanzeige auf der ganzen letzten Seite Corona mit Klimawandel gleich


Das Infektionsschutzgesetz mit seinen radikalen Einschränkungen dient wohl jetzt den Blockparteien, Klimaaktivisten, „Waldrodung“ für die Energiewende“, und der Regierung der „Energiewende“ als Vorlage für ein Klimaschutzgesetz. Es ist unglaublich wie hier das Straubinger Tagblatt, wohl in einer bundesweiten Kampagne der Tageszeitungen, alle Deutschen mit Corona-Ansteckung und dem Weltuntergang durch Klimawandel weiter in Angst und Schrecken halten will. Der Coronaexperte Lauterbach der SPD gibt in der Zeitung „Die Welt“ die Marschrichtung schon vor (Zitat): ………..Für mich bleibt der Eindruck, dass es uns in Deutschland und auch in Europa, geschweige denn in den Vereinigten Staaten, ohne die Entwicklung eines Impfstoffes nicht gelungen wäre, diese Pandemie zu besiegen. Eine Impfung gegen CO2 wird es allerdings niemals geben. Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind……..

IMG_2674 (2)

3 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 31. Dezember 2020 at 10:42

    Wenn es darum geht, einen einfachen nicht hirngewaschenen Bürger als Nazi zu diffa-mieren genügt es, eine andere Meinung als die Altparteien und deren unterstützende Staats- u. Printmedien zu haben.
    Was Corona wie in diesem “ Käseblatt “ behauptet zu tun hat, überfordert jeden noch
    “ normal denkenden “ Bürger.
    Denkt man “ deutsch „, dann wird sofort die “ Nazikeule “ geschwungen.
    Setzt man sich besonders in dieser Jahreszeit für “ unschuldig “ gewordene Obdachlose
    ein, dann wird man sofort als “ fremdenfeindlich “ angegriffen.
    Viele Obdachlose haben bis zu ihrem “ Absturz “ oftmals jahrelang Steuern und Abga-ben bezahlt, um dann wenn sie Hilfe brauchen schmählich von diesem “ linksverseuch-ten “ Staat in Stich gelassen zu werden.
    Da holt man sich “ nachweislich “ kriminelle Gefährder, Vergewaltiger, Brandstifter in´s Land, welche es immer wieder schaffen, durch “ humanumnebelte Gutmenschen “ ein
    “ Bleiberecht “ zu erstreiten.
    Gerade die FDJ- Kanzlerin sollte nicht gegen andere Staaten den “ erhobenen Zeige-finger “ wegen “ Menschrechtsverletzungen und Diktatur “ erheben, wenn man diffa-miert, diskreditiert, verleumdet uvm. wird, wenn man eine “ eigene “ Meinung hat.
    Parteien, welche kriminellen Verbrechern ( Antifa ) im BT einen Freibrief ausstellen, sind erbärmliche “ Unterstützer “ von Rechtsbrüchen.
    Zum Schluss sei noch bemerkt, dass Deutschland alleine “ nie “ etwas gegen den Klimawandel ausrichten kann, wenn nicht die bekannten größten teilweise kriminellen Klimakiller in der Welt auch etwas unternehmen.
    So etwas ist für die “ grünen Laubfrösche “ mit anderen “ Kobolden einfach eine
    “ geistige Überforderung „.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 30. Dezember 2020 at 14:59

    Diese Zeitungsmanipulation zielt nur darauf ab, den Menschen ein schlechtes Gewissen einzureden, egal ob es Corona oder den Klimawandel betrifft.
    Bei mir aber haben die grünlinksversifften Zeitungsschmierer Pech. Mich kann niemand manipulieren.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 29. Dezember 2020 at 17:47

    Erstens: Welcher Beweise bedarf es noch, um zu bemerken, daß die deutsche Bundesregierung mit Unterstützung der Mainstream-Medien, von mir gelegentlich als polit-medialer Komplex bezeichnet, einen schmutzigen Angriffskrieg gegen das eigene Volk führt, nicht nur gegen die AfD. Die Niedertracht und Boshaftigkeit beim Machtmißbrauch des Islam is‘ lahm im Vergleich dem zur Bundesregierung.

    Zweitens: Diese Niedertracht und Boshaftigkeit läßt den polit-medialen Komplex aber auch einen schweren strategischen Fehler begehen. Die Schergen des polit-medialen Komplexes fühlen sich momentan noch sicher, weil sie sich auf der richtigen Seite wähnen und sich nicht vorzustellen vermögen, daß der Wind sich drehen könnte. Der Wind wird sich aber drehen, früher oder später (eine Form des Klimawandels, der den Machtmißbrauchern nicht schmecken wird). Deshalb wird es noch von entscheidender Bedeutung sein, daß die Machtmißbraucher schon jetzt eine Fülle von Belegen ihrer Schandtaten anhäufen – ohne sich dessen in seiner Tragweite bewußt zu sein – die, wenn der Wind sich gedreht hat, den Machtmißbrauch als solchen einwandfrei dokumentieren. Eines vergessen die heutigen Machtmißbraucher dabei: anders als bei Gestapo und Stasi, die ihre Verbrechen auf Papier und Mikrofilm dokumentiert hatten und die, als der Wind sich drehte, große Teile dieser Dokumentationen noch rechtzeitig vernichten konnten, sind die heutigen Dokumentationen des Verbrechens in Form von Computerdateien gespeichert, die zwar an sich schnell gelöscht werden könnten. Da aber kein Mensch den Überblick darüber hat, wer wann welche Kopien von welchen Dateien angefertigt hat und wo diese Kopien überall in wievielfacher Ausführung gespeichert sind, ist es nahezu unmöglich, eine Löschung der Dokumentation des Grauens in großem Stil durchzuführen. Das wird – zum Glück – den heutigen Machtmißbrauchern noch gewaltig auf die Füße fallen und sie werden für ihre abscheulichen Taten zur Verantwortung gezogen werden, auch wenn sie sich heute noch sicher fühlen mögen. Der Tag der Abrechnung ist näher, als diese Leute das vielleicht glauben.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: