Archive for 8. Februar 2021

Die Zerstörung Dresdens


Unser Leser R. Maywald (Öffendlichkeitsarbeit der Schlesier in Oberbayern) schickt uns dieses Schreiben zur Erinnerung an die ermordeten Menschen in Dresden kurz vor Kriegsende.

Die ständig abnehmenden Zahlen über die Bombardierung von Dresden

Es war vor 75 Jahren, als der völlig unnötige Bombenanschlag auf Dresden stattfand. Der Krieg war schon längst verloren und die Niederlage Deutschlands stand vor der Tür. Die Frage, die immer wieder auftaucht, lautet: Warum und wie viele Menschen bei der Bombardierung von Dresden am 13/14/15 Februar 1945 starben „. Dies ist eine Diskussion, die nicht aufhören will. Neu ernannte „Historiker“ kommen mit immer niedrigeren Zahlen. Sie behaupten Die Zahlen, die seit Jahrzehnten in Lexika, historischen Zeitschriften und anderen Dokumenten zu finden sind, sind falsch. Die meisten dieser „Historiker“ sind nach 1945 geboren und behaupten, dass die Zahl der Todesopfer viel niedriger ist. Unten finden Sie eine Liste mit Zahlen, die von verschiedenen Personen, Organisationen und Zeitungen im Laufe der Jahre veröffentlicht wurden. Ich kann nicht sagen, welche Zahlen stimmen, aber ich behaupte nicht, dass ich mehr über die Anzahl der Opfer weiß als der ehemalige deutsche Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer. (siehe unten). Er war ein sehr ehrenwerter Mann der zeitlich dem Geschehnis viel näher stand als die heutigen Experten. Es ist meine Meinung, dass er für zukünftige Generationen und Gelehrte etwas schreiben würde was nicht der Wahrheit entspricht. Es würde seinem Ansehen, seinem Ruf sehr schaden.

Ernst Friedel

>Washington Post (Michael Doob) im Jahr 1999                                                                             330,000

>Der Reiseführer von Dresden verzeichnete seit vielen Jahren                                                300,000

>Der Neue Brockhaus: Ausgabe 1959, Band A-D, Seite 615:                                                      300,000

>Internationales Rotes Kreuz: 1948                                                                                                      275,000

>Oberstleutnant A. D. Eberhard Matthes war in verantwortungsvoller
Position in Dresden und war Augenzeuge des Ereignisses.                                                        253,000

>Dokumente 1933-1945 von Walther Hofer                                                                                     250,000

>Der ehemalige Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer schrieb: „Der Angriff
auf die Stadt Dresden am 13.02.1945 kostete allein rund Menschen das
Leben. (DEUTSCHLAND HEUTE, veröffentlicht vom Presse und
Informationsbüro der Bundesregierung Wiesbaden, 1955, Seite 154)                                 250,000

>Bericht des Dresdner Polizeichefs zur Zeit                                                                                       202,040

>Svenska Dagbladet (Schweden) Feb. 1945                                                                                      200,000

>Globe and Mail (Doug Saunders) 2005                                                                                              100,000

>The Mirror on Line (England) 10. Februar 2005                                                                          35,000

>Fokus Februar 2010 auf der 12. Zeile                                                                                                35,000

>Dresdner Historische Kommission im Jahr 2009 unvollständig                                            25,000

Bildergebnis für rundertischdgf dresden symbolische Demo von Jungen Dresdener zu Erinnerung

Die Radikalisierung der Jugendorganisation von Grünen, Jusos und Linken, was macht der Verfassungsschutz?


Auch die Medien berichten darüber nicht. Fundsache auf Twitter:

JU München-Nord @JU_MucNord
Die linke Evolution schreitet voran … Mittlerweile wollen auch schon erste Jusos Vermieter, oder wahlweise auch Jungliberale erschießen. #dieneueLinke
 
 

Bild

%d Bloggern gefällt das: