Corona: Staatsversagen


Manchmal dringt in den gleichgeschalteten Medien doch noch so etwas wie die Wahrheit durch. Fundsache heute früh auf Twitter:

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 6. März 2021 at 12:53

    Gott sei Dank sorge ich immer vor und habe genug Vorrat über alle möglichen Dinge zu Hause. Ich kaufe nicht bei Amazon ein, sondern warte, bis unsere Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen. Dann werde ich genüsslich wieder shoppen.
    Werde mir auch nichts bei Delivery Hero bestellen, nur weil ich nicht ins Restaurant gehen kann. Ich hole mir was vom Griechen oder Italiener in meiner Umgebung.
    Dieser Lockdown hat auch die Aufgabe, die Leute von ihren gewohnten Verhaltensweisen wegzubringen. Funktioniert bei mir bestimmt nicht.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 6. März 2021 at 11:21

    »Es werden Existenzen zerstört … warum nehmen die Bürger das so hin?«

    Die Antwort auf diese Frage ist sehr viel komplexer, als es die Einfachheit der Frage nahelegt. Zunächst nehmen »die Bürger« das bei weitem nicht alle so hin. Das Kollektiv der Bürger ist keine homogene Einheit. Es gibt Bürger, die nehmen an Demonstrationen teil, die schreiben Leserbriefe an ihre Heimatzeitungen, die gründen Parteien und Initiativen, die verweigern die Zahlung des Rundfunkzwangsbeitrages und gehen dafür sogar ins Gefängnis, die treffen sich trotz oder gerade wegen der verfassungswidrigen behördlichen Anordnungen mit ihren Freunden und Verwandten, die beten und meditieren, die vernetzen sich und beraten gemeinsam, was sie tun könnten, die wenden sich angewidert vom BRD-System ab, die wandern aus, die widersprechen Bußgeldbescheiden und zahlen sie nicht, die verklagen rechtsbrüchig gewordene Polizisten und andere verfassungswidrig handelnde Beamte, die sehen sich den Müll der Öffentlich-Rechtlichen Anstalten nicht mehr im Fernsehen an, die sortieren für Freunde gehaltene Dummköpfe aus ihrem Leben aus und treffen dafür andere Menschen, die das eigene Leben bereichern, die sich dafür entschieden haben, nicht mehr zu kriechen, sondern aufrecht zu gehen, und vieles andere mehr.

    Selbstverständlich gibt es die Schlafschafe, aber die sollten nicht der Maßstab für das eigene Leben und Handeln sein. Nach meiner Einschätzung führen die Absurdität und die Groteske der rechts- und verfassungswidrigen Präsidialherrschaft der derzeitigen BRD-Systemlinge sogar dazu, den allgemeinen Aufwachprozeß zu beschleunigen, was nur gut für alle sein kann.

    Sicher wurden und werden Existenzen zerstört. Wenn aber die Davos-Clique um Klaus Schwab oder ein Bill Gates glauben, mit der Zerstörung einzelner Existenzen und des industriellen Mittelstandes ihre eigene Machtposition stärken und ausbauen zu können, dann haben sie sich geschnitten. Was Deutschland anbelangt, so führen der Dauer-Lockdown und die Präsidialherrschaft der BRD-Systemlinge zwar AUCH zu schweren Schäden im Mittelstand und im Handwerk, vor allem aber führen diese Maßnahmen dazu, daß sich das gesamte BRD-System selbst gegen die Wand fährt. Das allerdings wäre eine Katastrophe im eigentlichen Wortsinn: eine Wende, eine Umkehr.

    Alle heute Lebenden haben die große Gnade, dabei zuschauen zu dürfen, wie ein menschenverachtendes System stirbt. Aber die andere Gnade ist noch viel größer: Dabei mithelfen zu können, ein neues System aufzubauen, in dem Freiheit, Empathie, Frieden, Initiative, Verantwortung, vor allem Eigeninitiative und Eigenverantwortung, Freude, ja letztlich Liebe die entscheidenden Bestandteile sein werden.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: