Kramp-Karrenbauer: „Heimat, der Begriff ist rechts, wir müssen ihn wieder in die Mitte holen!“


Gerade in den 17 Uhr ZDF Nachrichten gehört. Sie will die Personaldecke der Bundeswehr jetzt mit Freiwilligen für ein Jahr sichern, sozusagen eine Jahresarmee für die Heimat, um dieses Wort für die politische Mitte zu sichern. Geht es noch dümmer?

Das Netz und auch Medien spotten. Hier ein Textausschnitt vom Neuen Deutschland, der EX SED Zeitung (Zitat):

…….Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Staatssekretär Peter Tauber (beide CDU) und der stellvertretende Generalinspekteur Markus Laubenthal posieren am Dienstag mit Werbeplakaten. »Wenn alle in Berlin sind, wer passt dann auf Brandenburg auf«, steht auf dem Schild, das Kramp-Karrenbauer für sich ausgewählt hat.

Ausgerechnet und geradezu absichtlich heißt der neue Dienst »Heimatschutz«, eine bislang überwiegend rechts- und rechtsradikal gelesene Bezeichnung. »Es ist kein Fehler, diesen Dienst so zu nennen. Ein Fehler war, den Begriff Heimat den Rechten in diesem Land zu überlassen«, verbreitet die Bundeswehr in den sozialen Medien ein Zitat der Ministerin.…………………………

Eselei2016

Da wiehern gleich drei Esel aus Oberammergau!

6 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 7. April 2021 at 13:59

    Man möchte es nicht glauben. Versündigt sich doch die “ inkompetente und ineffektive AKK “ zu dem Begriff “ Heimat „. Da wird sie aber sehr schnell zum Rapport bei der
    “ Gottkanzlerin “ antanzen müssen. Denn eine solche sprachliche Sünde kommt doch ansonsten scheinbar nur von “ Rechtsradikalen “ und so etwas an “ ideologischer Ent-gleisung “ geht aber schon gleich gar nicht.
    Dies muss wie bei der Thüringenwahl sofort “ rückgängig “ gemacht werden.
    Ja wo kämen wir da hin, wenn jemand außer der “ FDJ- Kanzlerin eine “ eigene “ Mei-nung haben würde. Oder geht den jämmerlichen “ Irrlichtern “ in der Union bedingt durch immens schlechte Umfragewerte doch ein “ klitzekleines “ Licht der Realität auf ?
    Für uns einfachen Bürger gibt es immer noch den Begriff “ H e i m a t „, auch wenn dies bei einer möglichen “ grün- rot- roten “ Genderregierung wohl schnell unter Strafe gestellt wird. Für “ Multikultihysteriker “ gibt es doch sicher keine “ H e i m a t “ oder den Begriff “ deutsches Volk „, sondern nur noch kunterbuntes Wirrwarr.
    Das “ Narrenkarussel “ nimmt immer mehr an Fahrt auf.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 7. April 2021 at 12:32

    Heimat ist ein konservativer Begriff und konservativ bedeutet rechts.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Meckerer on 7. April 2021 at 9:08

    Komisch ist doch ein uralter Begriff , will wohl Wähler sammeln für die BTW. Glaubt ihr aber niemand…

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Uranus on 7. April 2021 at 9:02

    Hier sieht man schön die kranke Denke der Politpotentaten. Als ob das Wort Heimat oder andere Worte etwas wären, das »Wir« im Kollektiv irgendwo hinholen könnten. Jeder Einzelne entscheidet selbst, wie er sprachliche Begriffe interpretiert und was sie für ihn höchstpersönlich bedeuten.

    Damit streite ich die Macht der Propaganda keineswegs ab, im Gegenteil. Was Propaganda anbelangt, so entscheidet trotzdem wieder jeder Einzelne, inwieweit er sich die Bedeutung von sprachlichen Begriffen, die die Propagandisten ihnen verleihen wollen, aufschwatzen läßt.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 7. April 2021 at 14:11

      Das Problem ist, dass viele Leute nicht selbstständig denken können. Dafür brauchen sie Politiker, denen sie dann jeden Unsinn glauben.

      Gefällt mir

      Antworten

  5. Posted by Adolf Breitmeier on 6. April 2021 at 20:11

    Wenn ihr für diesen Begriff nicht die Chefin IM Erika den nackten Hintern versohlt!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: