Deutschland wird am Hindukusch verteidigt


Wir erinnern an diesen leichtfertigen Spruch der rotgrünen Koalition von Schröder und Fischer. Fast 20 Jahre beteiligte sich unsere Bundeswehr an diesem sinnlosen Krieg in Afghanistan. Ergebnis, Milliarden an Kosten und mehr als 50 gefallene deutsche Soldaten. Heute früh die Hofschranzen vom Deutschlandfunk: Wir waren erfolgreich und können stolz sein auf das Geleistete. Was denn? Schnell wegschleichen und dieses Land wieder allein lassen. Die sich immer als Friedensparteien gebenden Parteien, SPD und Grüne, sind verantwortlich für diesen sinnlosen Krieg. Übrigens auch für die Bomben auf den Balkan. Das zur Erinnerung, denn schnell wird das vergessen.

Dazu eine Stellungnahme der AfD!

2 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 16. April 2021 at 15:42

    Deutschland wurde aber “ nur angeblich “ am Hindukusch mit vielen toten Soldaten verteidigt, aber im eigenen Land durch eine “ durchgeknallte FDJ- Kanzlerin “ mit ihren unfähigen Hofschranzen größtenteils durch “ Lockdownorgien “ an die Wand gefahren.
    Sie ist zwar nur noch ca. 5 Monate im Amt, aber dies genügt vollauf, um unser Land in einer “ geistigen “ Vollstarre restlos kaputt zu machen.
    Aber nach ihr wird es mit “ unfähigen “ Selbstdarstellern auch nicht besser werden.
    Deutschland braucht einen “ Neuanfang “ und keinen endgültigen Niedergang “ durch Leute, welchen das “ eigene Wohl “ ( z.B. Skandalunion ) näher liegt, als die Sorgen und Nöte der Bevölkerung.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 16. April 2021 at 11:43

    Es kommt halt immer auf den Standpunkt der jeweiligen Interessengruppen an, was als sinnlos oder als erfolgreich angesehen wird. Aus Sicht der Rüstungskonzerne ist ein Krieg nie sinnlos, denn er verhilft den verantwortlichen Vorständen und Managern dieser Konzerne zu ihren goldenen Nasen.

    Christoph Hörstel war zu Beginn des Krieges in Afghanistan als Sonderberichterstatter der ARD dort tätig. Während seiner Tätigkeit konnte er beobachten, daß die eigentliche Aufgabe der allesamt illegal ins Land eingedrungenen fremdländischen Soldaten darin bestand, die Mohnfelder, die zur Herstellung von Rauschgiften bewirtschaftet wurden, vor den Verwüstungen durch die Taliban zu schützen. So gesehen war der Einsatz der fremdländischen Soldaten dort zwar illegal, aber dennoch erfolgreich. Was sind schon 50 tote und noch viel mehr lebende, aber traumatisierte deutsche Soldaten im Vergleich zu dem bombastischen Geschäft, das mit der Rauschgiftproduktion ermöglicht werden konnte?

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: