#Energiewende: #fff, #Bundesverfassungsgericht, #Grüne, #CDU…? 30 000 #Windkraftanlagen reichen zur #Weltrettung nicht, zusätzlich 60 000 müssen es sein oder?


2 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 9. Mai 2021 at 10:35

    In unserer “ Regionalzeitung ( PNP ) habe ich einige sehr interessante Zahlen zu dem
    “ Klimawahnsinn “ der “ grünen Klimahysteriker “ gefunden.
    Darin stand, dass Deutschland “ n u r “ zu 2% an den “ klimaschädlichen Schadstoffen “ verantwortlich ist.
    China dagegen hat alleine mehr Schadstoffe als “ alle Entwicklungsländer “ zusammen in die Luft “ emitiert „.
    Da frage ich mich schon, wie würde es sich auf das Weltklima auswirken, wenn es z.B. Deutschland und dessen Emissionen “ gar nicht “ geben würde ?
    Wo herrscht z.B. hier bei uns stetiger “ Smogalarm “ im Gegensatz zu der “ Dreck-schleuder Peking „.
    Ja glauben diese “ total verrückten grünen Klimahysteriker “ denn im Ernst, dass sich China an “ grünlackierte “ Umweltstandards hält ?
    Um an die Spitze der Weltmächte zu gelangen, wird die Natur dort in dem “ globalen Wettergeschehen “ brutal und gewissenlos vergewaltigt „.
    Wenn bei uns ein Kohlekraftwerk “ geschleift “ wird, entstehen in China, Indien Russland uvm. weitere Kohlekraftwerke mit einem unglaublich schlechteren Umweltstandard als bei uns.
    Glaubt denn diese “ Königin der grünen Kobolde “ etwa, dass sich die Chinesen von ihr als “ unterbelichtete Physikerin “ etwas vorschreiben lassen ?
    Warum drängt sie nicht auf eine Reduzierung des Schadstoffausstoßes in China, statt unsere im Vergleich “ saubere “ Wirtschaft zu “ vernichten “ ?
    Die Chinesen würden dann mit ihr “ kurzen Prozess “ machen, denn “ grünen Umwelt-
    wahnsinn “ wird es dort niemals geben, aber bei uns.
    Jeder Bürger welcher glaubt, Deutschland “ a l l e i n “ könnte das Weltklima mit der
    “ Vernichtung der eigenen Wirtschaft “ retten, ist nicht nur grenzenlos naiv, sondern
    “ allgemein gefährlich verblödet „.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 8. Mai 2021 at 14:29

    Selbst wenn alle 500 Meter ein Windrad stehen würde, dem ,,Weltklima“ ist das schnuppe. Wer schaut sich schon die fünfte oder zehnte Stelle hinterm Komma an, an der man eventuell eine Veränderung erkennen könnte? Geothermie reicht für die nächsten 320 Millionen Jahre – man müsste nur die richtigen Techniken entwickeln (wollen). Windräder (Zappelstrom, unzuverlässig, Solarenergie nur am Tage, Lunarnergie gibt es nicht), dieser Weg ist eine aussichtslose Sackgasse, weil die Entsorgung der Windkraftanlagen noch nie ernsthaft diskutiert wurde. Vielleicht geben die Betonklötze im Boden mal einer fremden Rasse Rätsel auf, und man schließt auf eine obskure Gottheit mit einem unverständlichen Kult. Und so falsch wäre diese Annahme ja wohl auch nicht.:-).

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: