Die Inflation steigt schnell


und das Ersparte wird täglich weniger.

Dr. Markus Krall @Markus_Krall

Die Inflation ist da. USA über 4%, D über 2,5%. Und sie steigt sehr schnell. Die geldsozialistische Politik der EZB hat die Ketchup-Flasche lange geschüttelt und das immer heftiger, jetzt kommt alles auf einmal raus. Jetzt wird sich zeigen, wie ASOZIAL diese Politik wirkt.

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 8. Juni 2021 at 12:04

    Im Vergleich zur »echten« Inflation der Jahre 1922/23, bei der die Preise sich zum Schluß stündlich verdoppelten, ist das, was wir heute haben, nur ein lockeres Inflatiönchen (noch). Viel schwerwiegender als das ist die aktuelle Tatsache der inzwischen unanständig hohen Staatsquote, also der Anteil der erzwungen staatlichen und halbstaatlichen Abgaben (z.B. GEZ) auf ein Einkommen, der je nach den Ausgaben eines Haushaltes in der BRD bei zwei Dritteln bis drei Vierteln eines Einkommens liegt.

    All das ist aber nicht etwas, das wie ein unabwendbares Schicksal völlig unerwartet über die Menschheit gekommen wäre, sondern das ist Bestandteil eines geplanten und vorsätzlich geführten brutalen Krieges der Regierungen dieser Welt gegen ihre eigenen Völker im Rahmen des Großen Umbruchs, wie ihn Klaus Schwab in seinem für jeden nachlesbaren Buch »Der große Umbruch« (»The Great Reset« im Englischen Original) beschrieben hat.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: