Grüne: Weg mit den Altbauten?


Mein kleines Haus besteht nun seit 31 Jahren. Neue energieeffiziente Heizung, neuer Speicher für Solarwasser, neue Thermostate, Solaranlage, neuer Kachelofeneinsatz nach Grenzwerte der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV). Was noch? Artenvielfalt? Ich habe 237 unterschiedliche Pflanzen in meinem Garten gezählt. Die Bienen sind zumindest in meinem Garten sicher, auch Kröten, Frösche, Ringelnattern, Blindschleichen, Vögel und allerlei Insekten, einschließlich blutsaugender Mücken und Zecken. Grüner geht es kaum mehr. Baerbock und Kumpane sollen mich in Ruhe lassen. Aber was hier Don Alphonso twittert macht doch nachdenklich. Eigentlich wollte ich das stolze Ergebnis meiner Arbeit mal unbelastet vererben. Den Grünen Umwelt- und Heimatzerstörern deshalb die rote Karte. J.H.

Für alle kleinen Häuslebauer eine wirklich informativer Beitrag, den hier dieser Journalist twittert.,

Don Alphonso @_donalphonso
Ungedämmter Altbau, umfassende Sanierungspflicht bei Eigentümerwechsel, neue Heizung aber dalli, oder noch besser gleich Abriss, weil Einfamilienhäuser verboten gehören. Niedrigtemperaturheizung, 
 
Hausgarten2372021
 
Ich habe mir erlaubt die Bilder auszutauschen, um einen Bezug zu meiner Wirklichkeit herzustellen.
Herrlicher, geförderter Neubau nach neuesten Umweltvorschrifen, super ökologisch, platzsparend, Heimat für die modernen Singles und ihr zukünftiges Gesellschaftsmodell, grün, klimaneutral, modern.
 
 

Bild

Thorongil @s0720072

welche Sanierungspflichten ergeben sich aus einem Eigentümerwechsel? Ernstgemeinte Frage, Zusatz auch bei Verbleib innerhalb der Familie, z.B. durch (Teil)Schenkung zu Lebzeiten?

3 responses to this post.

  1. 90% der neuen Heizungen sind falsch eingestellt…das nur nebenbei.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Demokrat on 23. Juli 2021 at 19:54

    Dieses “ widerliche Pack“, welche sich z.B. vor jeder Arbeit in den Flutgebieten “ drücken „, haben doch keinen Respekt vor der Lebensleistung der älteren Generation.
    Wenn man wie im Internet zu lesen ist, Fluthelfer als “ braunen Dreck “ bezeichnet, sowie ein ARD- Moderator ( Georg Restle ) die Fluthelfer als Rechtsradikale, Quer-denker und sonstige Menschen massiv “ beleidigt zeigt, wie grenzenlos “ verdorben “ diese erbärmlichen stinkfaulen Hetzer in Wirklichkeit sind.
    Und dafür muss man solchen Typen durch die GEZ- Zwangsgebühr den Hintern auch mit horrenden Gehältern schmieren.
    Der ÖR ist selbst schon zu einem “ braunen Dreck “ und somit auch zu einem “ Prüffall “ für den “ sogenannten Verfassungsschutz “ geworden.
    Aber will denn seine Helfeshelfer endlich überprüfen ?
    Hr. Haldenwang und seine “ Truppe “ gegen die AfD sicher nicht.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 23. Juli 2021 at 17:56

    Ja, wer Irren die Macht gibt, der kann schon mal an seiner Entscheidung irre werden. Aber die Leute werden GRÜN (und CDU) wählen, wie die Umfragewerte aufzeigen. Wenn eine Ideologie relifionsartig im Hirn sitzt, ist jede Vernunft ausgeschlossen. Das ist halt so!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: