Grüne: Weiße Milch, das müssen wir ändern! 2012 und 2021?


Auch in dieser Woche trieben die Blockparteien die braune Sau durch das Dorf: AfD Mißtrauensvotum in Thüringen gegen den Ministerpräsidenten Ramelow (umbenannte SED), gewählter Verfassungsrichter auf Vorschlag der demokratischen alternativen Opposition).

Milch ist immer weiß

Das politische Meinungsmilieu sieht dennoch bei mancher Milch braun, wenn Schweine, Kühe, Hühner und allerlei anderes Getier nicht den richtigen ideologischen Hintergrund haben. Die Milch kommt ja noch nicht braun aus dem Euter, weil der Melker kein Grüner ist. Schade, irgendwie müßte das doch zu kennzeichnen sein oder? Augsteins linke Politpostille lässt so richtige die „braune“ Sau los, weil es einige Bauern geben soll, die eben nicht rotgrün sein wollen. „Artgerechte“ Haltung von Hühnern geht überhaupt nicht mehr! „Art“, ein Wort wie Eva Hermans „Autobahn“? Dennoch bleibt ein Esel ein Esel, auch wenn das die denunziatorischen rotgrünen Blockwarte anders sehen. In Augsteins Freitag können Sie diese Eselei genießen: Der Freitag!

One response to this post.

  1. Posted by Hans-Josef Unland on 25. Juli 2021 at 12:38

    Ich habe gelernt: Wenn Milch grün wird, ist sie nicht mehr gut. Und wenn ihr dann ein Pelz gewachsen ist, muss man sie auswildern. 😉

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: