Das Lügenmedium ARD


Alle gegen eine Partei!

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 22. September 2021 at 15:02

    Der AfD wurde doch nie eine Plattform für ihre Themen geboten. Auf diese Weise soll diese Partei bei den Bürgern in Vergessenheit geraten. Alles dreht sich nur noch um Baerbock, Laschet und Scholz, diese drei Politnieten sollen sich in die Hirne der Leute einnisten, damit auch die richtigen gewählt werden.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Demokrat on 21. September 2021 at 15:21

    Der junge Journalist “ Niki “ hat es kaum deutlicher schildern können, welch “ mieser Verein “ der ÖR ist.
    Hat man schon so viel Angst vor der “ Aufklärung “ der “ Versagerorgien und Schand-taten der Scheindemokraten „, dass man in der Tagesschau “ bewusst üble Nachrede “ gegen die AfD betreibt ?
    Die AfD hat sich stets auch ohne “ Wenn und aber “ für eine “ wirksame Fluthilfe “ der betroffenen Menschen eingesetzt.
    Aber hat man AfD- Politiker “ medienwirksam “ durch wahrscheinlich mit Dreck “ präpa-rierten “ Gummistiefeln in diesen Gebieten und dann noch “ feixend und lachend “ wie den Karnevalsprinz aus NRW gesehen, um “ höchst betroffen Mitleid zu heucheln „.
    Die AfD hatte es nicht nötig, auf diese “ perverse Weise “ die Leute, welche Hab und Gut und vielmals ihre Existenz verloren haben zu “ verarschen „.
    Es ist erbärmlich und charakterlich verwerflich, wie dann die “ Propagandisten “ in der
    ARD die AfD auf´s widerlichste “ verleumdet haben „.
    “ Lügen und Fake News auf höchstem ARD- Niveau “ !
    Wie muss doch der Charakter dieser “ Macher “ verdorben sein, um solche “ miese Stimmungsmache “ gegen die größte Oppositionspartei zu betreiben ?
    Könnt ihr euch noch im Spiegel ( nicht im linksverdrehten Käseblatt ) anschauen, ohne das “ große Kotzen “ ob eurer “ Schamlosigkeit “ zu bekommen ?
    Wieder ein Grund mehr, dass alle “ n o r m a l e n “ Bürger unseres Landes die einzige
    “ deutsche “ Partei wählen, nämlich die “ A f D “ !

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 21. September 2021 at 11:36

    Wenn die Insassen der öffentlich-rechtlichen Anstalten dazu aufrufen, die AfD nicht zu wählen, dann besteht immerhin die Chance, daß die Anstaltsinsassen eine ähnliche Bauchlandung erleben, wie weiland die Katholische Kirche, die im Jahr 1951 ihre Gläubigen dazu aufrief, nicht in den Kinofilm »Die Sünderin« mit Hauptdarstellerin Hildegard Knef zu gehen, weil darin anstößige Szenen gezeigt wurden (über deren »Anstößigkeit« man heute ja wirklich nur lachen kann). Die Folge dieses Aufrufs war, daß die Leute in Scharen in die Kinos strömten, um die »anstößige« Hildegard Knef auf der Kinoleinwand zu betrachten.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: