Nur mit einer alternativen Haltung zu den Altparteien schützen wir unsere Umwelt, Heimat und Kultur


Der Herbst macht sich bemerkbar. Die „Fette Henne“ (Sedum) blüht und zieht zahlreiche Insekten an. Foto Renate R. aus Dingolfing.

FalterFetteHenne2292021

2 responses to this post.

  1. Posted by Jupp on 25. September 2021 at 22:54

    Die Grünen sind sowas von unwählbar.
    Die sind Mega gefährlich.

    Hier der beste Beweis;

    Darum

    A f D

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 25. September 2021 at 15:01

    Unsere Umwelt, Heimat und Kultur schützen wir am besten, wenn jeder Einzelne sich darum bemüht, Menschlichkeit, Mitgefühl, Empathie, Lebensfreude, Humor und Zuversicht in seinem ganz persönlichen Lebensumfeld zu verbreiten. Gerade diese Dinge sind es, die in dieser weltweit albtraumhaften Situation dringendst nötig sind. Für unerläßlich halte ich es auch, immer wieder mal für einige Zeit sich selbst vom derzeitigen weltweiten Wahnsinn abzukoppeln, um sich in Ruhe die Frage vorzulegen, was zum Leben des eigenen Lebens wirklich wichtig ist und sich von dem zu trennen, was schädlich, herabziehend und behindernd ist. Solch schöne Bilder wie das oben gezeigte helfen dabei.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: