Wie meistern wir einen kalten Winter?


3 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 8. Oktober 2021 at 11:50

    Zu diesem Thema habe ich mich inzwischen mit älteren Leuten in“ bisher “ billigen Mietwohnung wegen Heizen unterhalten.
    Mit Schrecken musste ich feststellen, dass besonders diese Altersgruppe schon panische Angst bekommt, wenn man fragt, wie sie die “ horrenden Preissteigerungen “ für Heizöl und Gas von einer oftmals “ erbärmlich niedrigen Rente nach ca. 40 Berufs-jahren “ bezahlen sollen.
    Ja diese “ grünen CO 2- Verbrecher “ schert es doch wenig, wie diese Leute nicht “ er-
    frieren “ sollen. Die junge Generation, welche oftmals wie die “ Made im Speck “ in Mamas Hotel wohnt, mit dem SUV zur Schule gebracht wird und somit überhaupt keinen blassen Schimmer des Alltags kennt, werden sich noch wundern, wenn z.B. im Elternhaus eine Katastrophe ausbricht, weil Papa seinen Arbeitsplatz als Autobauer ver-
    loren hat und Mama keinen ausreichenden Nebenjob findet ?
    Dann brechen auch die “ Schönwetter F f F- Verblödeten “ sicher zu keinen “ Straßen-verwüstungsorgien “ auf, weil man doch nicht frieren will.
    Wenn besonders die grünen “ Umweltfanatiker “ den Bürger ausreichend mit der “ stink- verlogenen und geradezu kriminellen CO 2- Zwangssteuer “ ausgeplündert “ haben, wird auch bei den “ Klimahysterikern “ der Gürtel enger geschnallt werden müssen, den die Grünen werden kaum die Preissteigerungen für´s Heizen bezahlen.
    Wenn die ersten “ Strom- Black- Out´s “ unser Leben massiv beeinflussen, dann ist es schon zu spät.
    Dann wird es auch für die “ Umweltapostel “ mit ihren “ E- Autos “ ohne gesicherte Lademöglichkeit ein “ sehr böses “ Erwachen geben.
    Jeder “ Grünwähler “ müsste für die “ Schäden “ aufkommen müssen, welche durch die desaströse Politik der Grünen noch auf uns “ n o r m a l e n “ Bürger unweigerlich zukommen wird.
    Man mag mich vielleicht als Schwarzmaler abstempeln, aber in einem Internetvideo eines österreichischen noch realistisch denkenden Journalisten wird aufgezeigt, dass unser Land schon mehrmals an “ Strom- Black- Out´s “ nur haarscharf vorbei ge-schrammt ist, ohne das wir Bürger dies bemerkt haben.
    Aber was passiert, wenn “ wirklich “ diese Katastrophe eintritt, das können sich die links-grünen Wirtschaftsfeinde in ihren “ Hohlköpfen “ bedingt durch Dummheit nicht vor-stellen, bis dann der Fall eintritt. Der heurige Winter wird es zeigen, wie stabil unsere Stromversorgung noch ist.
    Dann ist es vielleicht sehr schnell vorbei mit “ Strom aus der Steckdose “ !
    Auch ein Dynamo am Lastenfahrrad wird keine Alternative sein.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Voltaire on 8. Oktober 2021 at 11:37

    Keiner muss in diesem Winter hungern ohne zu frieren.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Hans-Josef Unland on 8. Oktober 2021 at 0:05

    Wo er recht hat, hat er recht. Nutzt nur leider nichts, wenn die Anderen ihrer Ideologie folgen, statt Logik und gesundem Menschenverstand.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: