Archive for 1. November 2021

#WirhabenPlatz oder Bündnis „#SichererHafen“


Unter anderen schreien diese Städte nach immer mehr Zuwanderung: Berlin, Köln, Düsseldorf, Potsdam, Hannover, Freiburg im Breisgau, Rottenburg am Neckar und Frankfurt an der Oder und haben aber selbst keine Wohnungen für ihre eigenen Bürger. Der Kampf um Wohnungen zwischen Einheimischen und weiterer Massenzuwanderung hat längst begonnen. Die in ihren Elfenbeintürmen sitzenden Blockparteien wollen eine unbegrenzte Zuwanderung in unsere Sozialsysteme, aktuell sind es wieder 1000 pro Tag, aber die Kommunalverbände begreifen allmählich diesen Unsinn. Dazu finden wir auf Twitter diese Kakophonie der Widersprüche,

2021-11-01 (3)

Bild

Anabel Schunke @ainyrockstar
Berlin ist, wo die Leute den einen Tag unter dem Motto #WirHabenPlatz für die Aufnahme von noch mehr Migranten demonstrieren und den anderen Tag für bezahlbaren Wohnraum.

Ronan Flagge von Deutschland@RonanOrb

Kann mir einer erklären, wie das zu #WirHabenPlatz in #Berlin passt?

Bild

Für Merkel gibt es keine Asylkrise, deshalb vermeidet sie das Wort Krise.


Professor Dr. Bolz meint auf Twitter, das ist eine „geniale“ Empfehlung von Merkel.

 
 
Norbert Bolz @NorbertBolz
Geniale Lösung: Es gibt keine Krise, wenn man das Wort vermeidet.
Tweet zitieren
 
FAS fragt #Merkel in Interview nach Flüchtlingskrise. Merkel: „Zunächst einmal: Beim Thema Flucht vermeide ich das Wort Krise im Zusammenhang mit ankommenden Menschen (…)“.Also keine Krise für Merkel. Nur für Tausende andere (BKA-Stat.), bis zu Opfern des „Asylbewerbers“ Amri.

%d Bloggern gefällt das: